Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Blockchain-Technologie jenseits von Krypto-Währungen: Entdecken Sie die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten für Ihr Unternehmen

In diesem praxisorientierten Fachbuch werden die Grundlagen zum Thema Blockchain-Technologie vorgestellt und der Leser erfährt, wo und wie er diese Technologie sinnvoll in Unternehmensprozessen anwenden kann.

Es werden zunächst die allgemeinen Merkmale der Blockchain-Technologie beschrieben; anschließend wird über verschiedene Schritte der eigentliche Use Case entwickelt und vorgestellt. Dazu gehört eine Stakeholderanalyse sowie die Überprüfung des angedachten Falles mittels des sogenannten Blockchain-Decision-Path. Zudem werden die Kernkonzepte sowie die Rollen, die gemäß der Technologie zu besetzen sind, vorgestellt.

Aus dem Inhalt Einsatz der Blockchain-Technik und agiles ArbeitenBlockchain-Arten, Protokolle und KonsensmodelleMethoden der Prozessanalyse: Entscheidungspfad und NutzwertanalyseEntwicklung eines individualisierten Blockchain-ModellsZukunftsanalysen zur Blockchain-Technologie

Erhalten Sie einen Überblick über Einsatzmöglichkeiten, Technik und Status Quo der Blockchain-Technologie

Dieses Fachbuch ist sowohl für Manager, Geschäftsführer, Developer, Strategen und Unternehmensberater als auch für Studierende geeignet und bietet viele Übungen und Beispiele.

Mit Hilfe dieser Lektüre wird es dem Leser möglich sein, seine eigenen, für ihn notwendigen Schritte zu unternehmen, den geeigneten Unternehmensprozess herauszufiltern sowie die Roadmap für einen ersten Prototyp zu erstellen. Für die Erstellung eines Prototyps wird über User Experience und Frontend-Lösungen genauso nachzudenken sein wie über die Architektur der Backend-Blockchain-Lösung. Die Autorin erläutert dies anhand von Praxisbeispielen, um auch Nicht-Developern den Zugang zu diesen Kenntnissen zu ermöglichen.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

1. Einführung

Zusammenfassung
Dieses Buch dient dazu, Missverstände in Bezug auf diese Technologie aufzuklären, bestehende Ansätze zu erläutern und den/die Leser*in zu ermächtigen, für sich und den entsprechenden eigenen Anwendungsfall zu entscheiden, ob sich die Implementierung einer Blockchain-basierten Lösung lohnt. Dazu werden Begrifflichkeiten erläutert und im richtigen Kontext verortet.
Adressat dieses Buches sind klein- und mittelständische Unternehmen (KMU), die in Wertschöpfungsnetzwerken z. B. als Zulieferer agieren. Daneben soll es Interessierten, die sich eingehender mit den Anwendungsmöglichkeiten auseinandersetzen wollen oder müssen, helfen, sich strukturiert in die Materie einzudenken und einzuarbeiten.
Neben der Vermittlung des notwendigen Wissens um diese Technologie wird der Leser aufgefordert, sich mit seinen eigenen Prozessen auseinanderzusetzen. Nur wenn man seine eigenen Prozessstrukturen kennt, kann man Anforderungen ggf. an Dritte formulieren, diese Anforderungen technisch umzusetzen.
Katarina Adam

2. Konsensmodelle

Zusammenfassung
Die Wahl des passenden Konsensmodells bestimmt die Ausgestaltung der zu verwendenden Blockchain, wobei sich einige Modelle eher für die Nutzung von privaten bzw. konsortialen Ansätzen eignen. Es wird festgelegt, wie die Zusammenarbeit gestaltet ist. Die Rollen, die unterschiedlichen Aufgaben zu erfüllen haben, werden zugewiesen.
Katarina Adam

3. Weitere Elemente im Blockchain-System

Zusammenfassung
Dieses Kapitel beschreibt die weiteren wichtigen Komponenten der Blockchain-Technologie. Dazu gehört neben den kryptografischen Grundlagen auch das Verständnis über Smart Contracts, die, programmiert als selbstausführende Verträge, die Durchführung von glaubwürdigen Transaktionen ohne Dritte ermöglichen.
Katarina Adam

4. „Handwerkszeug“ (Prozessanalyse)

Zusammenfassung
Dieses sehr umfangreiche Kapitel erläutert, wie Sie sich an den Einsatz dieser Technologie heranwagen können. Dazu werden unterschiedlichste Managementtechniken beschrieben, und es wird gezeigt, wie der Einsatz dieser Methoden hilft, Ihre Ideen sowie Ihre Prozesse aus unterschiedlichen Perspektiven zu beleuchten. Im Vordergrund steht der Workshop-Charakter, um in interdisziplinären Teams zu diskutieren und um zu nachhaltigen Lösungen zu gelangen.
Katarina Adam

5. The Code is the Law

Zusammenfassung
Soft- und Hardware regulieren die dem Internet zugrunde liegende Architektur. In der digitalen Welt bestimmt ein Stück Software den Lauf der Dinge. Zu Recht kann der Eindruck entstehen, dass ein Programmcode Bedingungen festlegt, die als unumstößlich gelten. Die Blockchain-Technologie als eine Facette der Digitalisierung kann sich nicht von diesem Ansatz ausnehmen. Und doch gehört mehr zur Technologie im weiteren Sinne als „nur“ das Schreiben von Programmzeilen. Daher wird in diesem Kapitel über die Aussage nachgedacht, was „The code is the law“ im Kontext der Blockchain-Technologie bedeutet.
Katarina Adam

6. Der nächste Hype?

Zusammenfassung
Disruptiv! Neu! Besser! Adjektive, die im Zusammenhang mit Blockchain-Technologie genannt werden, gibt es unendlich viele. Sie beschreiben häufig einen Hype, und Blockchain-Technologie hat im Laufe ihrer kurzen Existenz schon einige Hypes gesehen. Nachfolgend werden die unterschiedlichen Token-Modelle beschrieben, die zu unterschiedlichen Zwecken einsetzbar sind. Es werden die Initial-Offering-Modelle dargestellt, die neben der Ausgabe der jeweils entsprechenden Tokens zur Kapitalallokation genutzt werden.
Katarina Adam

7. Zukunftsthesen

Zusammenfassung
Im Jahr 2019 steht die Blockchain-Technologie nicht mehr so stark im Vordergrund, und es gibt Stimmen, die dieser Technologie keine größere Bedeutung mehr zumessen, da der eigentliche Durchbruch im Sinne von massentauglicher Anwendung noch aussteht. Die formulierten Thesen sollten jedoch zur Diskussion anregen. Diese Technologie abzuschreiben, nur weil der Massendurchbruch noch nicht erfolgt ist, greift zu kurz. Vielmehr soll die Vielschichtigkeit dargelegt werden, die auffordert, sich mit dieser Technologie auseinanderzusetzen.
Katarina Adam

8. Ausblick

Zusammenfassung
In diesem Buch sind die unterschiedlichen Bereiche zum Einsatz dieser Technologie besprochen worden. Dieses Kapitel fasst die gewonnen Erkenntnisse noch einmal zusammen und erklärt, welche Vor- und Nachteile die Auseinandersetzung mit dieser Technologie bietet und lädt ein zur Teilhabe.
Katarina Adam

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

    Bildnachweise