Skip to main content
main-content

04.04.2018 | Börsengang | Infografik | Onlineartikel

IPO-Markt zeigt positive Entwicklungen

Autor:
Sylvia Meier

Immer mehr Unternehmen gehen an die Börse. In Deutschland sorgten vor allem die Börsengänge von Siemens Healthineers und DWS für Aufsehen. Im ersten Quartal 2018 stieg das Emissionsvolumen in Deutschland auf einen Rekordwert.

In einer Analyse des Beratungsunternehmens Ernst & Young zeigt sich, dass der weltweite IPO-Markt im ersten Quartal 2018 mit positiven Zahlen beim Emissionsvolumen glänzen kann. Es stieg um gut ein Viertel auf 43 Milliarden US-Dollar im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Gleichzeitig sinkt die Zahl der Börsengänge (287) insgesamt aber um 27 Prozent.

Börsenstarts in Deutschland

Vor allem Deutschland zeigt sich im ersten Quartal 2018 als Wachstumsmarkt. Sechs Unternehmen wagten den Schritt auf das Parkett:

  • Siemens Healthineers AG
  • DWS
  • Cyan AG
  • Stemmer Imaging AG
  • Instone Real Estate Group
  • Dermapharm Holding

Zwei der drei weltweit größten Neuemissionen fanden mit Siemens Healthineers und DWS hierzulande statt. Insgesamt lag das Emissionsvolumen in Deutschland bei 6,5 Milliarden Euro beziehungsweise acht Milliarden US-Dollar. Das ist das stärkste Ergebnis seit dem Jahr 2000.

Im ersten Quartal 2017 waren es mit insgesamt 134 Börsenstarts vor allem Unternehmen des chinesischen Marktes, die den IPO-Markt belebt haben. In 2018 waren es nur noch 35. Im vergangenen Quartal war das größte Wachstum in Europa und den Vereinigten Staaten zu verzeichnen, obwohl die Anzahl der Transaktionen leicht zurückgingen. In Europa lag die Zahl der Neuemissionen im ersten Quartal 2018 bei 39. Im ersten Quartal 2017 waren es noch 43.  "Von den weltweit zehn größten Börsengängen fanden drei in Europa statt – das ist für Europa eine sehr gute Bilanz", meint Martin Steinbach, Leiter des Bereichs IPO and Listing Services bei EY. Laut Steinbach könnte der positive Trend anhalten. Er hält 18 Börsengänge in Deutschland 2018 für möglich.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

10.01.2018 | Börsengang | Infografik | Onlineartikel

Börsengänge in Deutschland sollen 2018 boomen

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Blockchain-Effekte im Banking und im Wealth Management

Es steht fest, dass Blockchain-Technologie die Welt verändern wird. Weit weniger klar ist, wie genau dies passiert. Ein englischsprachiges Whitepaper des Fintech-Unternehmens Avaloq untersucht, welche Einsatzszenarien es im Banking und in der Vermögensverwaltung geben könnte – „Blockchain: Plausibility within Banking and Wealth Management“. Einige dieser plausiblen Einsatzszenarien haben sogar das Potenzial für eine massive Disruption. Ein bereits existierendes Beispiel liefert der Initial Coin Offering-Markt: ICO statt IPO.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise