Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Bankmagazin 12/2019

01.12.2019 | Branche

Branche

verfasst von: Stefanie Hüthig, Christian Kemper, Stefanie Burgmaier, Marija Kojic

Erschienen in: Bankmagazin | Ausgabe 12/2019

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Auszug

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hat über ein "Positionspapier zum Zielbild der Bankenunion" erklärt, wie er sich eine europäische Einlagensicherung vorstellt (siehe Seite 17). Damit ging der langjährige Widerstand der Bundesregierung gegen die Einrichtung eines solchen Instruments zu Ende. Die Reaktionen aus der deutschen Finanzwirtschaft darauf ließen nicht lange auf sich warten. Iris Bethge-Krauß, Hauptgeschäftsführerin des Bundesverbands Öffentlicher Banken Deutschlands (VÖB), begrüßte den Vorstoß, "da er sich klar vom Vorschlag der Europäischen Kommission distanziert und überdies in weiten Teilen unsere bisherige Position bestätigt". Vor einer weitergehenden Harmonisierung der Einlagensicherung seien die Funktionsfähigkeit aller bewährten nationalen Sicherungssysteme zu gewährleisten sowie die bestehenden Risiken erfolgreich zu reduzieren, was aber nicht zu einer zusätzlichen Eigenkapitalbelastung der Institute führen dürfe.
Metadaten
Titel
Branche
verfasst von
Stefanie Hüthig
Christian Kemper
Stefanie Burgmaier
Marija Kojic
Publikationsdatum
01.12.2019
Verlag
Springer Fachmedien Wiesbaden
Erschienen in
Bankmagazin / Ausgabe 12/2019
Print ISSN: 0944-3223
Elektronische ISSN: 2192-8770
DOI
https://doi.org/10.1007/s35127-019-0194-9

Weitere Artikel der Ausgabe 12/2019

Bankmagazin 12/2019 Zur Ausgabe

Premium Partner