Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Bankmagazin 11/2021

01.11.2021 | Branche

Branche

Erschienen in: Bankmagazin | Ausgabe 11/2021

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Auszug

Die Zahl der Bankfilialen ist 2020 nicht nur infolge der Corona-Pandemie gesunken. Auch Umstrukturierungen im Großbankensegment zogen Schließungen nach sich, fasst die Bundesbank in einer aktuellen Analyse der Lage zusammen. "Damit unsere Banken auch mittelfristig stabil und rentabel bleiben, werden auch künftig Geschäftsentscheidungen wie die Schließung von Filialen und Fusionen nötig sein", erklärte Bundesbank-Vorstand Joachim Wuermeling bei Vorlage der Bankstellenstatistik 2020 Ende Juni. Danach lag die Gesamtzahl der Kreditinstitute in Deutschland mit insgesamt 1.679 Instituten, einschließlich der rechtlich unselbstständigen Bausparkassen, um 2,2 Prozent niedriger als 2019. Im Jahr 2018 zählte die Bundesbank 1.783 Einrichtungen, 2010 waren es noch 2.093.
Metadaten
Titel
Branche
Publikationsdatum
01.11.2021
Verlag
Springer Fachmedien Wiesbaden
Erschienen in
Bankmagazin / Ausgabe 11/2021
Print ISSN: 0944-3223
Elektronische ISSN: 2192-8770
DOI
https://doi.org/10.1007/s35127-021-0821-0

Weitere Artikel der Ausgabe 11/2021

Bankmagazin 11/2021 Zur Ausgabe

SPECIAL

Trends

Premium Partner