Skip to main content
main-content

30.07.2020 | Brennstoffzelle | Nachricht | Onlineartikel

Mahle baut seine Wasserstoff-Aktivitäten weiter aus

Autor:
Patrick Schäfer
1 Min. Lesedauer

Mahle ist der Wasserstoff-Initiative Hydrogen Council beigetreten. Zudem verstärkt der Zulieferer sein Engagement in den Bereichen Brennstoffzellen-Systeme und Wasserstoff-Verbrennungsmotoren.

Mahle, Serienausrüster für Brennstoffzellen-Fahrzeuge, ist dem Hydrogen Council beigetreten. Die weltweiten Initiative führender Energie-, Transport- und Industrieunternehmen setzt sich für Wasserstoff als essenzielles Element der globalen Energiewende ein. "Besonders im Straßenverkehr ist Wasserstoff ein Eckpfeiler für CO2-neutrale Mobilität", sagt Dr. Jörg Stratmann, CEO und Vorsitzender der Mahle-Geschäftsführung. Außerdem kündigte der Konzern an, sein Anwendungs-Portfolio für Wasserstoff weiter ausbauen zu wollen. 

Neben der Entwicklung von Brennstoffzellen und Komponenten für Nutzfahrzeuge und Pkw arbeitet Mahle auch intensiv an Wasserstoff als Kraftstoff für Verbrennungsmotoren sowie für stationäre Anwendungen zur Energieversorgung. Mahle bewertet die Wasserstoffinitiative von Bundesregierung und EU grundsätzlich positiv, Stratmann gibt jedoch zu bedenken: "Die konsequente Industrialisierung der Brennstoffzellentechnologie sowie die klima- und industriepolitisch wichtige Ergänzung des hocheffizienten Verbrennungsmotors mit regenerativen Kraftstoffen erfordern aber noch viel Arbeit."

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

    Bildnachweise