Skip to main content

07.06.2024 | Brennstoffzelle | Schlagzeile | Nachrichten

Innoplate nimmt Betrieb auf

verfasst von: Patrick Schäfer

30 Sek. Lesedauer

Aktivieren Sie unsere intelligente Suche, um passende Fachinhalte oder Patente zu finden.

search-config
print
DRUCKEN
insite
SUCHEN
loading …

Innoplate eröffnet sein neues Werk: Das Joint Venture von Schaeffler und Symbio beginnt mit der Produktion von Bipolarplatten für Brennstoffzellen.

Das von Schaeffler und Symbio gegründete Unternehmen Innoplate hat im französischen Haguenau sein neues Werk eingeweiht. Das 50:50-Joint Venture geht mit einer Anfangskapazität von aktuell vier Millionen Bipolarplatten in Betrieb. Bis 2030 sollen dort rund 50 Millionen Bipolarplatten für Brennstoffzellen produziert werden. Damit will Innoplate den Markt für Brennstoffzellen-Fahrzeuge voranbringen. "Wir sind überzeugt, dass Wasserstoff eine entscheidende Rolle für die nachhaltige Mobilität der Zukunft spielen wird, vor allem im Heavy-Duty-Bereich", so Klaus Rosenfeld, Vorsitzender des Vorstands der Schaeffler AG.

print
DRUCKEN

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

04.01.2024 | Brennstoffzelle | Nachricht | Nachrichten

Erste Kunden testen GenH2-Lkw von Mercedes

12.09.2023 | Brennstoffzelle | Kompakt erklärt | Online-Artikel

Das macht die Bipolarplatte so wichtig

    Premium Partner