Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

18.08.2015 | Original Paper | Ausgabe 6/2016

Rock Mechanics and Rock Engineering 6/2016

Brittle and Ductile Behavior in Deep-Seated Landslides: Learning from the Vajont Experience

Zeitschrift:
Rock Mechanics and Rock Engineering > Ausgabe 6/2016
Autoren:
Paolo Paronuzzi, Alberto Bolla, Elia Rigo

Abstract

This paper analyzes the mechanical behavior of the unstable Mt. Toc slope before the 1963 catastrophic collapse, considering both the measured data (surface displacements and microseismicity) and the updated geological model of the prehistoric rockslide. From February 1960 up to 9 October 1963, the unstable mass behaved as a brittle–ductile ‘mechanical system,’ characterized by remarkable microseismicity as well as by considerable surface displacements (up to 4–5 m). Recorded microshocks were the result of progressive rock fracturing of distinct resisting stiff parts made up of intact rock (indentations, undulations, and rock bridges). The main resisting stiff part was a large rock indentation located at the NE extremity of the unstable mass that acted as a mechanical constraint during the whole 1960–1963 period, inducing a progressive rototranslation toward the NE. This large constraint failed in autumn 1960, when an overall slope failure took place, as emphasized by the occurrence of the large perimetrical crack in the upper slope. In this circumstance, the collapse was inhibited by a reblocking phenomenon of the unstable mass that had been previously destabilized by the first reservoir filling. Progressive failure of localized intact rock parts progressively propagated westwards as a consequence of the two further filling–drawdown cycles of the reservoir (1962 and 1963). The characteristic brittle–ductile behavior of the Vajont landslide was made possible by the presence of a very thick (40–50 m) and highly deformable shear zone underlying the upper rigid rock mass (100–120 m thick).

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2016

Rock Mechanics and Rock Engineering 6/2016 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den Lösungsoptionen. Vor diesem Hintergrund steht die Weiterentwicklung von Hybridnetzen symbolisch für das ganze sich in einer Umbruchsphase befindliche Energiesystem: denn der Notwendigkeit einer Schaffung und Bildung der Hybridnetze aus systemischer und volkswirtschaftlicher Perspektive steht sozusagen eine Komplexitätsfalle gegenüber, mit der die Branche in der Vergangenheit in dieser Intensität nicht konfrontiert war. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise