Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Sebastian H. Schneider untersucht anhand von Individual- und Aggregatdaten, welche individuellen und kontextuellen Faktoren die Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern an der kommunalen Haushaltsplanung („Bürgerhaushalte“) beeinflussen. Der Autor leistet einen Beitrag zur politikwissenschaftlichen Grundlagenforschung, da solche konsultativ-dialogischen Beteiligungsverfahren vermehrt Verbreitung finden werden. Zudem bietet die Studie Erkenntnisse für die kommunalpolitische Praxis, indem sie Wirkungszusammenhänge aufdeckt und somit Verständnis für Erfolg und Scheitern solcher Verfahren schaffen kann, wenngleich eine mechanische Steuerung der Partizipation weder möglich noch wünschenswert ist.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 1. Einleitung

Sebastian H. Schneider

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 2. Demokratische Innovation: Grundlagen, Ursachen und Zielsetzungen

Sebastian H. Schneider

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 3. Untersuchungsgegenstand: der Bürgerhaushalt

Sebastian H. Schneider

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 4. Erklärungsfaktoren der Beteiligung

Sebastian H. Schneider

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 5. Datenbasis und Untersuchungsdesign

Sebastian H. Schneider

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 6. Empirische Analysen

Sebastian H. Schneider

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 7. Zusammenfassung und Ausblick

Sebastian H. Schneider

Backmatter

Weitere Informationen

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Denkfallen vermeiden: Dysfunktionale Denkmuster

Gerade zu Beginn eines neuen Jahres möchte man viele Dinge anders, vor allem besser machen. Dies gilt im beruflichen Umfeld ebenso wie im privaten. Ein wichtiger Bestandteil des Erfolges bei der Umsetzung guter Vorsätze ist die richtige Einstellung. Diese jedoch kann durch sog. Denkfallen leider sehr leicht sabotiert werden - und dann ist der Frust vorprogrammiert.  Das Fachbuch "Design your mind – Denkfallen entlarven und überwinden" (Springer Gabler) liefert praktische Hilfe, Denkfallen zu umgehen. Lesen Sie in diesem Auszug, wie Sie dysfunktionale Denkmuster zunächst identifizieren können. Mit Selbsttest. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise