Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Das Geheimnis schnellen Lernens und Verstehens ist, Zusammenhänge zu erkennen und diese auf praktische Gegebenheiten umzusetzen. Diesem Motto folgend zeigt der Autor Peter Katko, wie bei der Lösung privater Rechtsprobleme zwischen Bürgern vorzugehen ist. Schwerpunkte legt er auf den Allgemeinen Teil, das Schuldrecht und das Sachenrecht des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB). Neu in der zweiten Auflage sind Tips für Klausuren und Hausarbeiten: Wie gehe ich vor; welche Formalien sind zu beachten; welche Anforderungen stellt eine Hausarbeit usw.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Einführung

Zusammenfassung
Ein Satz vorweg: Mit diesem Buch liegen Sie richtig, wenn Sie sich schnell und unkompliziert in das Bürgerliche Recht einarbeiten wollen, sei es aus persönlichem Interesse, sei es in Vorbereitung auf eine Prüfung. Überzeugen Sie sich selbst!
Peter Katko

Allgemeiner Teil

Zusammenfassung
An die Personeneigenschaft sind im Bürgerlichen Recht zahlreiche Rechte und Pflichten geknüpft. Das Schlagwort heißt: »Rechtsfähigkeit«, d.h. die Fähigkeit, Träger von Rechten und Pflichten zu sein, klagen und verklagt werden zu können.
Peter Katko

Allgemeines Schuldrecht

Zusammenfassung
Ein Schuldverhältnis ist ein Rechtsverhältnis, das eine Person (Gläubiger) berechtigt, von einer anderen Person (Schuldner) eine Leistung zu fordern (§ 241). Die sich aus dem Schuldverhältnis ergebende Forderung wird Anspruch (vgl. § 194) genannt. Schuldverhältnisse können persönliche Leistungen zum Gegenstand haben oder zu dinglichen Rechtsänderungen verpflichten.
Peter Katko

Besonderes Schuldrecht

Zusammenfassung
Der Kaufvertrag ist im BGB besonders ausführlich geregelt; dies entspricht seiner wirtschaftlichen Bedeutung: Fast jeder wickelt täglich Kaufgeschäfte ab. Nicht verwunderlich, daß sogar viele Nichtjuristen mit »§ 433« etwas anzufangen wissen — prompt antworten sie: »Kaufvertrag«. Und schon haben sie sich auf das juristische Glatteis begeben, denn die wenigsten wissen, was in den drei Sätzchen des § 433 wirklich geschrieben steht. Darüber hinaus sind viele der Meinung, daß es sich bei einem Vertrag immer um ein Stück beschriebenes Papier handelt. Falsch — denn auf dem Papier werden lediglich die Inhalte des Vertragsschlusses schriftlich niederlelegt, was zwar sinnvoll, aber nicht notwendig ist.
Peter Katko

Sachenrecht

Zusammenfassung
Besitz ist die tatsächliche Herrschaft einer Person über eine Sache, während unter Eigentum, die rechtliche Herrschaft über eine Sache zu verstehen ist.
Peter Katko

Familien- und Erbrecht

Zusammenfassung
Das Familienrecht §§ 1297–1921 regelt die Beziehungen der Familienmitglieder untereinander und zu Dritten. Hierunter fallen insbesondere das Recht der Ehe und die elterliche Sorge. Aber auch Pflegschaft und neuerdings Betreuung (anstelle der früheren Vormundschaft), werden darin behandelt. Die folgenden Seiten bieten einen knappen Einblick in das Familienrecht.
Peter Katko

Klausurfälle

Zusammenfassung
Bereits in der Einführung dieses Buches wurden die wichtigsten Schritte zur erfolgreichen Fallbearbeitung dargestellt. In einer Klausur oder Hausarbeit kommen aber noch weitere Schwierigkeiten dazu. Folgende Prämisse ist dabei zu beachten: Treffende Antworten ordentlich und in der knappen Zeit zu Papier bringen.
Peter Katko

Backmatter

Weitere Informationen