Skip to main content
main-content

Business, Economics, and Law

Business, Economics, and Law
37 Jahrgänge | 2013 - 2021

Beschreibung

In einer Wissensgesellschaft ist es erforderlich, Erkenntnisse aus sehr guten wissenschaftlichen Arbeiten frühzeitig zu fixieren und mit der Praxis zu verknüpfen. Die Reihe „Business, Economics, and Law“ befasst sich mit aktuellen Forschungsergebnissen aus den Wirtschafts- und Rechtswissenschaften und leistet damit einen Beitrag zum Diskurs zwischen Theorie und Praxis. Sie gibt Anregungen zu Forschungsthemen und Handlungsimpulse für die Praxis. Springer Gabler Results richtet sich an Autoren, die ihre fachliche Expertise in konzentrierter Form präsentieren möchten. Externe Begutachtungsverfahren sichern die Qualität. Die kompakte Darstellung auf maximal 120 Seiten bringt ausgezeichnete Forschungsergebnisse „auf den Punkt“. Springer Gabler Results ist als Teilprogramm des Bereichs Springer Gabler Research besonders auch für die digitale Nutzung von Wissen konzipiert. Zielgruppe sind (Nachwuchs-)Wissenschaftler, Fach- und Führungskräfte.

Herausgegeben von

Prof. Dr. Stefan Zeranski Brunswick European Law School (BELS), Wolfenbüttel

Prof. Dr. Svend Reuse FOM – Hochschule für Oekonomie und Management isf – Institute for Strategic Finance, Essen

Alle Bücher der Reihe Business, Economics, and Law

2016 | Buch

Capital Asset Pricing Model und Alternativkalküle

Analyse in der Unternehmensbewertung mit empirischem Bezug auf die DAX-Werte

Raphael Stahl führt den Leser nach kompakter Vorstellung des CAPM als Kalkül für den Kapitalisierungszinssatz in der DCF-Unternehmensbewertung zur kritischen Würdigung. Der Autor stellt Vergleiche zu kapitalmarktorientierten Alternativen wie der Arbi

2016 | Buch

Die Reform des steuerlichen Reisekostenrechts 2014

Sarina Scheeler stellt die mit der Reform des steuerlichen Reisekostenrechts vorgenommenen gesetzlichen Änderungen übersichtlich dar und präzisiert die Unterschiede zur Rechtslage bis zum 31.12.2013. Sie setzt sich kritisch mit dem Begriff der e

2016 | Buch

Zukunftsfähigkeit des Erbbaurechts

Eine Analyse zur alternativen Möglichkeit des Immobilienerwerbs

Christiane Siemon gibt einen Überblick zu den rechtlichen Grundlagen des ErbbauRG über den Vergleich von Annuitätendarlehen und Erbbaurecht anhand von praxisnahen Fallbeispielen bis zur Analyse der Zukunftsfähigkeit des aktuellen Erbbaurechts. Sie …

2016 | Buch

Konglomerate Unternehmensdiversifikation

Eine empirische Analyse der Wirkung auf den Erfolg deutscher Aktiengesellschaften

Mark Alexander Müller überprüft und bewertet die kontroversen Befunde und Vorgehen der Diversifikationsforschung – insbesondere im Hinblick auf die Messung von Unternehmensdiversifikation. Die anschließende empirische Untersuchung liefert …

2016 | Buch

Gemeinsames Europäisches Kaufrecht

Rechtliche Aspekte bei grenzüberschreitenden Verträgen zwischen kleinen und mittleren Unternehmen

Cora Schmuhl analysiert die möglichen rechtlichen Probleme des Verordnungsentwurfs für ein Gemeinsames Europäisches Kaufrecht und bewertet detailliert dessen Anwendung für die Geschäftstätigkeit kleiner und mittlerer Unternehmen. Die Betrachtung …

2016 | Buch

Qualitätssicherung im Assessment-Center

Wissenschaftliche Betrachtung in Theorie und Praxis

Sophie Bartell stellt Ergebnisse aus wissenschaftlichen Studien zur prädiktiven Validität und Konstruktvalidität von Assessment-Centern (AC) vor, um zum einen die psychometrische Qualität dieses eignungsdiagnostischen Verfahrens herauszuarbeiten …

2016 | Buch

Tarifautonomie und das Tarifeinheitsgesetz

Katrin Neurath stellt nicht die Verfassungsmäßigkeit des umstrittenen Tarifeinheitsgesetzes in den Mittelpunkt ihrer Untersuchung, sondern die Umsetzung der gesetzlichen Tarifeinheit bei der Anwendung von Tarifverträgen in der Praxis. Sie …

2015 | Buch

Financial Communication in Small and Medium-Sized Enterprises

Patents in Financial Communication

To ensure refinancing opportunities for SMEs, answers for bridging the information gap between investor and company are needed; in this context, capital markets are becoming increasingly important. Alexander Zureck focuses on patents as an example of

2015 | Buch

Derivative Finanzinstrumente bei Kreditinstituten

Bilanzierung und Bewertung nach dem Handelsgesetzbuch

Daniel Harder gibt einen Überblick über die bilanzielle Abbildung derivativer Finanzinstrumente nach dem HGB. Er ermittelt, inwiefern mit Einführung der beiden Vorschriften § 340e Abs. 3 und 4 sowie § 254 eine sachgerechte Darstellung von Derivaten i

2015 | Buch

Geschäftsleiterpflichten und Finanzinformationenverordnung

Neue Anforderungen im Licht von Basel III und CRD IV-Paket

Johannes Gruber zeigt, welche Überarbeitungen das Kreditwesengesetz mit der Umsetzung von Basel III erfahren hat. So wurden auch die Geschäftsleiterpflichten im Risikomanagement konkretisiert, deren Nichterfüllung im Extremfall zu Haftstrafen für die

2015 | Buch

Local Firm Upgrading in Global Value Chains

A Business Model Perspective

Jan Hauke Holste analyzes how a company can innovate and change its business model to the degree that it can climb up the value chain. His research synthesizes a combination of the global value chain and the business model literature to create a new

2015 | Buch

Stresstests für das bankbetriebliche Liquiditätsrisiko

Analyse im Licht von Basel III und der europäischen Bankenunion

Christian Thomas stellt verschiedene Anwendungskonzepte der wissenschaftlichen Literatur sowie einer mittelständischen Sparkasse zur Abbildung von Liquiditätsrisikostresstests vor und beurteilt diese auf ihre Anwendbarkeit, Eignung als Stresstestmeth

2014 | Buch

Das Emissionsverhalten von Pfandbriefbanken

Eine Analyse der Auswirkungen von Krisen und künftigen Regularien

​Der Pfandbrief ist bislang vergleichsweise unbeschadet durch die Finanz- und Staatsschuldenkrise gekommen und für den internationalen Wettbewerb am Kapitalmarkt gut gerüstet. Gennadij Seel zeigt, dass pfandbriefbasierte Geschäftsmodelle ebenso wie d

2013 | Buch

Enterprise Marketing Management

Informationslogistik für das Marketing von morgen

Die Unternehmenskommunikation erfährt gegenwärtig in einem von Medien geprägten Zeitalter eine enorme Beschleunigung. Nicht nur die Atomisierung der Medienlandschaft, die zu einer Explosion der einzelnen Kanäle führt, stellt Marketingtreibende vor

2013 | Buch

Das Liquiditätsrisiko der Banken in der Finanzkrise

Künftige Regulierungsvorschriften und ihre Auswirkungen

​Im Zusammenhang mit den Finanzmarktturbulenzen rückte die Bedeutung des Liquiditätsrisikos und eines effizienten Liquiditätsrisikomanagements immer mehr in den Vordergrund. Dabei soll die Stabilität der einzelnen Banken und des gesamten Finanzsystems erreicht werden.

2013 | Buch

Auswirkungen von Basel III auf Risikomanagement und Risikocontrolling

Chancen, Risiken, Schlussfolgerungen für mittelständische Banken

​Als Konsequenz der Finanzmarktkrise veröffentlichte der Baseler Ausschuss mit Basel III neue bankaufsichtsrechtliche Empfehlungen. Die Umsetzung erfolgt in Europa über die Capital Requirements Directive IV und ist sukzessive ab 2013 für europäische

2013 | Buch

Software-Entwicklung für dynamische Portfolioallokation und Risikomanagement

​Christoph Impekoven entwickelt einen Software-Prototyp zur dynamischen Asset-Allocation an den Kapitalmärkten. Der Autor zeigt, dass Portfolio-Allokation ein breites Feld des Financial Engineerings darstellt und der Informatik bis heute neue Herausf