Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.05.2018 | BWK intern | Ausgabe 5/2018

Wasser und Abfall 5/2018

BWK Intern

Zeitschrift:
Wasser und Abfall > Ausgabe 5/2018
Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden
Im Nachgang des Workshops „Umgang mit hohen Grundwasserständen — Planen, Bauen, Vorsorgen“, der im November 2016 in Dresden stattgefunden hat (siehe auch Wasser und Abfall Ausgabe 1-2/2017), wurde die Arbeitsgruppe „Umgang mit hohen Grundwasserständen“ gegründet und hat mittlerweile ihre Arbeit aufgenommen. Ziel der Arbeitsgruppe ist die Erarbeitung eines Praxisleitfadens zum Thema. Dieser Leitfaden hilft Behörden bei der Entscheidungsfindung und bei Ausschreibungen, unterstützt Ingenieurbüros bei Planung und Ausführung und informiert Betroffene rundum das Thema hohe Grundwasserstände. Damit ergänzt der Praxisleitfaden bisherige BWK-Publikationen:
  • ▪ BWK-M8: Ermittlung des Bemessungsgrundwasserstandes für Bauwerksabdichtungen (2008)
  • ▪ BWK-Bericht „Nutzungskonflikte bei hohen Grundwasserständen“ (2003)
  • ▪ BWK-Sachstandsbericht „Instrumente zur Sickerwasserprognose“ (2000)
Der erste Teil des Leitfadens widmet sich den Prozessen, die zu hohen Grundwasserständen führen:
  • ▪ Erhöhte Grundwasserneubildung (außer-gewöhnliche Witterungssituationen, hohe Niederschlagsmengen)
  • ▪ Wechselwirkungen mit Oberflächengewässer (hohe Grundwasserstände infolge Flusshochwassers)
  • ▪ Wechselwirkungen mit dem Kanalnetz
  • ▪ Reduzierte Grundwasserentnahmen (reduzierte Förderung für die öffentliche Wasserversorgung, reduzierte industrielle Grundwasserentnahmen, Rückgang von Bergbausümpfung)
  • ▪ Anthropogene Effekte (Änderung der Schichtung infolge von Tagebau, Bodenbewegungen im Zusammenhang mit Grundwasserstandsänderungen (z. B. Grubenwässerung)
Im zweiten Teil des Praxisleitfadens werden Methoden und Planungshilfen zum Thema „hohe Grundwasserstände“ vorgestellt. Geplant sind die folgenden Unterkapitel:
  • ▪ Messen und Modellieren
  • ▪ großräumige Erhebung der von hohen Grundwasserständen betroffenenBereiche
  • ▪ Karten zur Gefährdung durch Grundwasseranstieg infolge Flusshochwassers
  • ▪ Grundwasserbeweissicherung bei flussbaulichen Maßnahmen
  • ▪ Schadens- und Risikoanalyse
  • ▪ Bauleitplanung
Im dritten Teil werden die folgenden Maßnahmen zur Vorbeugung von und zur Schadensminderung infolge von hohen Grundwasserständen behandelt:
  • ▪ Operatives Grundwassermanagement
  • ▪ Bauliche Maßnahmen
  • ▪ Wasserwirtschaftliche Maßnahmen
Der Leitfaden schließt ab mit einem Kapitel zur Kommunikation rundum das Thema hohe Grundwasserstände. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 69.000 Bücher
  • über 500 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Wasser und Abfall

WASSER UND ABFALL ist gemacht für die Fachleute und Entscheider in den Umweltverwaltungen von Bund, Ländern und Kommunen, in Industrie, Wasserbau sowie in Dienstleistungsunternehmen und Ingenieurbüros.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 50.000 Bücher
  • über 380 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe​​​​​​​




Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2018

Wasser und Abfall 5/2018 Zur Ausgabe

Fachliteratur

Kurz vorgestellt