Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.08.2016 | Letter to the Editor | Ausgabe 3/2016 Open Access

Cognitive Processing 3/2016

Can cognitive psychological research on reasoning enhance the discussion around moral judgments?

Zeitschrift:
Cognitive Processing > Ausgabe 3/2016
Autoren:
Michal Bialek, Sylvia Terbeck
Wichtige Hinweise
Handling editor: Don Ross, University of Cape Town.
Reviewers: Jonathan Baron, University of Pennsylvania, Paul Conway, Florida State University.

Abstract

In this article we will demonstrate how cognitive psychological research on reasoning and decision making could enhance discussions and theories of moral judgments. In the first part, we will present recent dual-process models of moral judgments and describe selected studies which support these approaches. However, we will also present data that contradict the model predictions, suggesting that approaches to moral judgment might be more complex. In the second part, we will show how cognitive psychological research on reasoning might be helpful in understanding moral judgments. Specifically, we will highlight approaches addressing the interaction between intuition and reflection. Our data suggest that a sequential model of engaging in deliberation might have to be revised. Therefore, we will present an approach based on Signal Detection Theory and on intuitive conflict detection. We predict that individuals arrive at the moral decisions by comparing potential action outcomes (e.g., harm caused and utilitarian gain) simultaneously. The response criterion can be influenced by intuitive processes, such as heuristic moral value processing, or considerations of harm caused.

Unsere Produktempfehlungen

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Premium-Abo der Gesellschaft für Informatik

Sie erhalten uneingeschränkten Vollzugriff auf alle acht Fachgebiete von Springer Professional und damit auf über 45.000 Fachbücher und ca. 300 Fachzeitschriften.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2016

Cognitive Processing 3/2016 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Globales Erdungssystem in urbanen Kabelnetzen

Bedingt durch die Altersstruktur vieler Kabelverteilnetze mit der damit verbundenen verminderten Isolationsfestigkeit oder durch fortschreitenden Kabelausbau ist es immer häufiger erforderlich, anstelle der Resonanz-Sternpunktserdung alternative Konzepte für die Sternpunktsbehandlung umzusetzen. Die damit verbundenen Fehlerortungskonzepte bzw. die Erhöhung der Restströme im Erdschlussfall führen jedoch aufgrund der hohen Fehlerströme zu neuen Anforderungen an die Erdungs- und Fehlerstromrückleitungs-Systeme. Lesen Sie hier über die Auswirkung von leitfähigen Strukturen auf die Stromaufteilung sowie die Potentialverhältnisse in urbanen Kabelnetzen bei stromstarken Erdschlüssen. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise