Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

18.09.2017 | Original Research | Ausgabe 1/2018

Social Indicators Research 1/2018

Capability Approach and Multidimensional Well-Being: The Italian Case of BES

Zeitschrift:
Social Indicators Research > Ausgabe 1/2018
Autor:
Dalila De Rosa

Abstract

This paper lies within the debate on GDP and beyond and provides an empirical assessment of the Italian equitable and sustainable well-being (BES) as a composite measure of multidimensional well-being. From a policy perspective, the goal is to deliver a reading of the Italian BES able to shed light on its usability. The aim is to offer a suitable method for making the information included in the BES more viable for policy design. To this end, the paper is grounded in an interpretation of the Italian BES through the lens of the capability approach and investigates the relations among BES indicators and life domains. The empirical assessment uses Italian data from the national survey “Aspects of daily life” and applies the Structural Equation Model to estimate several life capabilities and their causal path. Outcomes show the interrelated nature of multi-dimensional well-being and prove the role of exogenous causes in the determination of capabilities. Moreover, the paper provides a final ranking analysis where Italian regions are compared based on their position per capability and income performance. Results confirm, on one hand, the disparity of income and well-being measurements and the importance of multidimensional assessment for human development and, on the other, the importance of focusing on the single components of multidimensional well-being and their interconnections.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2018

Social Indicators Research 1/2018 Zur Ausgabe

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Wieviel digitale Transformation steckt im Informationsmanagement? Zum Zusammenspiel eines etablierten und eines neuen Managementkonzepts

Das Management des Digitalisierungsprozesses ist eine drängende Herausforderung für fast jedes Unternehmen. Ausgehend von drei aufeinander aufbauenden empirischen Untersuchungen lesen Sie hier, welche generellen Themenfelder und konkreten Aufgaben sich dem Management im Rahmen dieses Prozesses stellen. Erfahren Sie hier, warum das Management der digitalen Transformation als separates Konzept zum Informationsmanagement zu betrachten
und so auch organisatorisch separiert zu implementieren ist. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise