Skip to main content
main-content

11.05.2018 | Car-to-X | Nachricht | Onlineartikel

Volvo Cars und Trucks vernetzen sich für Gefahrenwarnung

Autor:
Patrick Schäfer

Der Automobilhersteller Volvo und der Lkw-Hersteller Volvo Trucks führen in ihren Modellen die Car-to-Car-Kommunikation ein. Über eine Cloud können sie künftig in Echtzeit Fahrzeugdaten für Gefahrenwarnungen austauschen.

Mittels der vernetzten Sicherheitstechnik können die Fahrzeuge untereinander kommunizieren und so Fahrer vor Unfällen und Gefahren in der Nähe warnen. Noch im Laufe dieses Jahres sollen zunächst in Schweden und Norwegen ausgewählte Pkw- und Lkw-Modelle anonymisierte Echtzeit-Daten austauschen können. Dort ist die Gefahrenwarnung "Hazard Light Alert" bereits seit 2016 zum Beispiel in den Baureihen Volvo XC40, Volvo 60er und Volvo 90er serienmäßig verbaut. "Je mehr Fahrzeuge ihre Sicherheitsinformationen in Echtzeit teilen, desto sicherer werden unsere Straßen. Wir streben darüber hinaus auch weitere Kooperationen mit anderen Partnern an, die sich wie wir zur Verkehrssicherheit bekennen," sagt Malin Ekholm, Vice President des Volvo Cars Safety Centre.

Beim "Hazard Light Alert" wird, sobald die Warnleuchten angehen, über die Cloud automatisch eine Warnung an alle in der Nähe befindlichen Fahrzeuge gesendet. Die Fahrer anderer Volvo-Fahrzeuge werden so auf die Gefahrenstelle aufmerksam gemacht – auch hinter Kurven oder Hügeln. "Vernetzte Sicherheit ermöglicht Volvo-Fahrern, quasi um die Ecke zu schauen und kritische Situationen und Unfälle zu vermeiden, bevor sie passieren", erläutert Malin Ekholm. Durch eine Anonymisierung und Validierung der gesammelten und geteilten Daten soll die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) eingehalten werden.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Neuer InhaltdSpaceFEVValeo LogoTE Connectivity Corporation

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

INDUSTRIE 4.0

Der Hype um Industrie 4.0 hat sich gelegt – nun geht es an die Umsetzung. Das Whitepaper von Protolabs zeigt Unternehmen und Führungskräften, wie sie die 4. Industrielle Revolution erfolgreich meistern. Es liegt an den Herstellern, die besten Möglichkeiten und effizientesten Prozesse bereitzustellen, die Unternehmen für die Herstellung von Produkten nutzen können. Lesen Sie mehr zu: Verbesserten Strukturen von Herstellern und Fabriken | Konvergenz zwischen Soft- und Hardwareautomatisierung | Auswirkungen auf die Neuaufstellung von Unternehmen | verkürzten Produkteinführungszeiten.
Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

AVL ADAS Validierung: Vielfalt autonomer Fahrszenarien absichern

AVL bietet wegweisende Lösungen für die zeiteffiziente Validierung der zahllosen Szenarien von Level 3 & 4 Funktionen durch die Kombination virtueller und realer Tests plus automatisierter Analyse Tools. Damit kann die Entwicklungszeit für AD-Systeme drastisch gesenkt werden.  Mehr dazu erfahren Sie hier!

- ANZEIGE -

INNOVATIVE LÖSUNGEN FÜR DIE E-DRIVE VALIDIERUNG

Das optimale E-Drive System sollte sowohl klein und leicht als auch kosteneffizient sein. Die Lösung sind flexible Testsysteme, die die Entwicklung von unterschiedlichsten E-Drive Systemen unterstützen.

Mehr dazu erfahren Sie hier!

Bildnachweise