Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Spannende Beiträge, Analysen und Praxisbeispiele beschreiben den Einstieg in die Digitalisierung und wie der Umgang mit den Technologien gelingt, welches Potenzial die Cloud bietet, wie sehr es dabei auf die richtigen Partnerschaften ankommt und welche Faktoren vor allem in puncto Qualität und Sicherheit erfolgskritisch sind. Warum sitzt die Cloud zukünftig im „Driver’s Seat“ unserer Autos, und wie begründet Heinekens langjähriger CIO Anne Teague, dass ohne IT-Qualität Innovation gar nicht möglich ist? Was deutsche IT-Chefs vom Silicon Valley oder in China lernen können, wie abhängig Telekom CEO Tim Höttges Europa vom Erfolg der Digitalisierung sieht und warum T-Systems Geschäftsführer Dr. Ferri Abolhassan die Cloud als Rückgrat der Digitalisierung für unverzichtbar hält – in diesem Buch werden die unterschiedlichen Perspektiven auf die Digitalisierung erstmalig zu einer umfassenden 360°-Sicht gebündelt. Hochkarätige Autoren vervollständigen die Blickwinkel von Branchen- und Industrievertretern zur digitalen Transformation unserer Wirtschaft. Deren wichtigster Bestandteil ist die Cloud! Und Digitalisierung sowie Cloud-basierte Prozesse sind die zentralen Businessmotoren des 21. Jahrhunderts.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

1. Digitalisierung als Ziel – Cloud als Motor

Zusammenfassung
Könnten geschätzt bis zu 85 Millionen Haustierbesitzer in ganz Europa gleichzeitig über eine App die Aktivität ihrer Haustiere tracken? Wie könnten intelligente Pillen mehr als 26 Millionen chronisch Kranke (vgl. Deutsche Stiftung für chronisch Kranke 2015) – allein in Deutschland – nach ihrem jeweiligen Bedarf medizinisch besser therapieren? Wie kommt ein Feuerwehrmann jederzeit und unmittelbar an einsatzrelevante Informationen – Gebäudepläne, Hydrantenpositionen, interaktive Wegbeschreibungen –, damit er ohne Umwege am Ort des Geschehens Menschenleben retten kann? Wie können mehr als 100.000 Mitarbeiter eines globalen Unternehmens über lokale IT-Hürden und zugleich Landesgrenzen hinweg effizient zusammenarbeiten? Die Szenarien könnten unterschiedlicher nicht sein. Aber sie haben etwas Wesentliches gemeinsam: Sie funktionieren nur mit der Cloud.
Ferri Abolhassan

2. Die Rolle der IT als Enabler für Digitalisierung

Zusammenfassung
Die Digitalisierung der Wirtschaft und der Gesellschaft lässt sich auch als digitale Revolution bezeichnen – mit ähnlich weitreichenden Auswirkungen wie die industrielle Revolution im 19. Jahrhundert.
Christophe Châlons, Nicole Dufft

3. Die digitale Transformation der Industrie – wie Deutschland profitiert

Zusammenfassung
Mobiles Internet, soziale Medien und digitale Serviceleistungen gehören zum Alltag. Jetzt beginnt das Zeitalter des „Internets der Dinge“ – Produkte und Maschinen werden miteinander vernetzt. Ganze Wertschöpfungsketten werden durch digitale Technologien, teils evolutionär, teils disruptiv, verändert. Alles, was digitalisiert werden kann, wird auch digitalisiert. Gehören Deutschland und Europa zur Weltspitze? Eine Studie von Roland Berger Strategy Consultants im Auftrag des BDI hat ergeben: Bis zum Jahr 2025 könnte Europa infolge der digitalen Transformation der Industrie einen Wertschöpfungszuwachs von rund 1,25 Billionen Euro erzielen – aber auch einen Verlust von 605 Milliarden Euro industrieller Bruttowertschöpfung erleiden.
Dieter Schweer, Jan Christian Sahl

4. Thesen zur Digitalisierung

Zusammenfassung
Unternehmen sind vom Schlagwort der Digitalisierung aufgeschreckt und wissen nicht, was sie konkret machen sollen. Sie hören von der Gefahr neuer Business-Modelle, lesen von Unsummen, die für Start-up-Unternehmen gezahlt werden, obwohl noch kein einziger Euro Gewinn erzielt wurde, sehen ihre Konkurrenten in den Chor der Panikmacher einstimmen, dass ihre Branche im Big Change zu Industrie 4.0 ist oder durch E-Business ersetzt wird. Das Problem ist nur: Dies alles kann oder wird stimmen; der große Angriff auf das Bestehende hat begonnen! Die folgenden elf Thesen zur Digitalisierung beschreiben explizit, wie ein Unternehmen tatsächlich auf die veränderten Wettbewerbsbedingungen reagieren muss, um am Markt erfolgreich zu sein.
August-Wilhelm Scheer

5. Die Cloud im „Driver’s Seat“

Zusammenfassung
So buchstäblich geschwind wie Volkswagen, Daimler & Co. wandelt sich keine andere Branche. Und mehr Gas in Richtung Cloud-Nutzung gibt – außer der IT- & TK-Industrie selbst – niemand. Aus Autobauern und -vermarktern müssen Mobilitätsdienstleister werden. Die Elektrifizierung des Antriebs und der politische und gesellschaftliche Druck, Mobilität möglichst nachhaltig zu gestalten, sind nur Beispiele für die Pacemaker dieses Wandels. Und die technischen Innovationen der Branche kommen längst nicht mehr aus den Kernbereichen des Maschinenbaus, der Thermodynamik, der Chemie und Physik, sondern aus der Elektronik- und Software-Entwicklung. Die deutschen Autohersteller haben das erkannt. Aber handeln sie auch danach?
Guido Reinking

6. Die Cloud in der Praxis

Zusammenfassung
Die Cloud setzt Trends, ermöglicht neue Geschäftsmodelle und ist der Motor der Digitalisierung. Doch wie sieht in der Praxis ein solches Cloud-Modell aus, das in der Lage ist, das neue Potenzial für Unternehmen und Wirtschaft auch wirklich zu heben? Das Bewusstsein in den Köpfen der Entscheider für digitale Strategien ist die eine – wenngleich sehr wichtige – Seite der Medaille. Es geht jedoch darüber hinaus auch um die richtige Unternehmensaufstellung – technisch wie strategisch. Und diese Frage betrifft IT-Dienstleister und sämtliche andere Unternehmen gleichermaßen. Partnerschaften (sowohl branchenübergreifend als auch branchenintern) sind hier ein wichtiger Baustein.
Frank Strecker, Jörn Kellermann

7. Ohne Qualität keine Innovation

Zusammenfassung
Das Thema Big Data steht – wie bei vielen anderen Unternehmen in der Nahrungs- und Genussmittelbranche – auch bei Heineken ganz oben auf der IT-Agenda. Big Data ist schließlich die Grundlage für unsere digitale Neuausrichtung und hilft uns dabei, unsere Kunden noch besser zu verstehen. Als Verbrauchermarke mit Schwerpunkt auf dem Business- to-Business-Vertrieb hat Heineken keinen unmittelbaren Kundenkontakt. Deshalb ließ sich bisher kaum nachvollziehen, wie, wann und wo unser Bier bevorzugt getrunken wird. Doch das soll sich jetzt ändern.
Anne Teague

8. Die Gegenkultur des Silicon Valley

Zusammenfassung
Selbst in nur wenigen Wochen lassen sich im Silicon Valley Ideen sammeln und dauerhafte Beziehungen etablieren – einschließlich eines wohl kalkulierten Kulturschocks. Doch was bringen Führungskräfte deutscher Unternehmen konkret aus dem Epizentrum globaler Innovationen von ihren Besuchen mit nach Hause?
Steffan Heuer

9. China als Frontrunner bei der Digitalisierung

Zusammenfassung
Denkt man heute an die Digitalisierung der Industrie oder unseres Lebens ganz allgemein, so haben die allermeisten von uns ganz sicher das Bild selbstfahrender Autos vor Augen, vom intelligenten Wohnen, der Fabrik der Zukunft oder etwas genereller von Industrie 4.0 oder dem Internet der Dinge.
Clas Neumann

10. Harmonisierung und Standardisierung durch die Cloud

Zusammenfassung
In jedem Konzern und jedem mittelständischen Unternehmen ragen sie aus der Flut der Daten: IT-Inseln. So sonnig das zunächst klingen mag, so viel Schatten werfen sie jedoch auf die Flexibilität eines Unternehmens. Denn im dynamischen Zeitalter der Digitalisierung scheitert jede effektive Administration an den IT-Inseln.
Klaus Hardy Mühleck

11. 100 Prozent Sicherheit – ein erstrebenswertes Ziel?

Zusammenfassung
Im Sommer 2015 wurde bekannt, dass der PC von Bundeskanzlerin Merkel von einem Virus befallen war. Gleichzeitig war das gesamte Netz des Bundestages, die Rechner aller Abgeordneten, von einem Trojaner befallen. Nach einer ersten Einschätzung der Experten sollte es eineinhalb Jahre dauern, die IT-Infrastruktur von der Malware zu säubern. Doch wie kann ein solcher Angriff abgewehrt werden? Müsste es nicht eine 100-prozentige Sicherheit für solche hochsensiblen Netze, die den Kern unserer Demokratie betreffen, geben? Sicherheit und Vertrauen im Zeitalter von Smartphones, Social Media, Big Data und Cloud sind Themen, die IT-Verantwortliche zunehmend beschäftigen. Es gibt auf viele Fragen in diesem Zusammenhang technische Antworten, aber es stellen sich auch einige eher philosophische Fragen in der Digitalen Welt 2.0, die wir nicht mit mehr IT, mehr Kontrolle und mehr Gesetzen lösen können.
Michael Weppler

12. Fazit und Ausblick

Zusammenfassung
Was treibt nun die Digitalisierung und warum führt an der Cloud kein Weg vorbei? Die Analyse renommierter und erfahrener Branchen-, Wirtschafts- und Medienvertreter in diesem Buch zeigt: Die Digitalisierung verändert das Business mit ihrer disruptiven Kraft von Grund auf. Viele ehemals analoge Geschäftsmodelle und -prozesse werden durch digitale Konzepte abgelöst. Die Transformation betrifft längst alle Bereiche – von Verlagen und der Musikindustrie über den Handel bis hin zu Produktion und Logistik (vgl. Kempf, Bitkom 2014).
Ferri Abolhassan
Weitere Informationen

Premium Partner

    Bildnachweise