Skip to main content

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

13. Change Management

verfasst von : Ulrike Buchholz, Susanne Knorre

Erschienen in: Interne Kommunikation und Unternehmensführung

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

Aktivieren Sie unsere intelligente Suche um passende Fachinhalte oder Patente zu finden.

search-config
loading …

Zusammenfassung

Verändern heißt in komplexen agilen Kontexten zu handeln und anhand der daraus gewonnenen Erkenntnisse zu lernen. Denn es wird davon ausgegangen, dass viele Parameter in einer Veränderungssituation nicht bekannt sind oder sich zur selben Zeit ändern können. So wird experimentiert und in kurzen Lernschleifen evaluiert. Dennoch ist es häufig notwendig, dieses experimentelle Handeln durch Umsatz und Profitabilität aus dem bestehenden Kerngeschäft abzusichern. Diese Fähigkeit, sowohl kostenbewusst effizient als auch flexibel und effektiv zu agieren, wird mit dem Begriff der organisationalen Ambidextrie (auch beidhändige Führung) verdeutlicht. Ambidextrie integriert also Exploitation (Ausnutzung von Bestehendem) und Exploration (Erkundung von Neuem). Veränderungsvorhaben werden damit sowohl hierarchisch-traditionell wie auch vernetz-agil vorangetrieben. Kommunikationsprozesse verlaufen entsprechend entweder mehrheitlich top-down und bottom-up analog zu vorgegebenen Veränderungsmustern oder vernetzt, sodass sich Veränderungsnotwendigkeiten durch die gemeinsame Betrachtung von Sachverhalten ergeben, gemeinsam experimentell angegangen werden können und ein kollektiver Wissenstransfer erfolgen kann. In solchen Situationen fällt der Internen Kommunikation mehr denn je die Vermittlung von Sinn und Orientierung zu. Sie muss dafür sorgen, dass die Gründe für eine ambidextre Strategie verstanden werden, nachvollziehbare Argumente für unterschiedliche Managementprinzipien liefern, Wirkungszusammenhänge erklären und immer wieder daran erinnern, dass die gesamte Organisation nach wie vor dasselbe große Ziel anstrebt.

Sie haben noch keine Lizenz? Dann Informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Literatur
Zurück zum Zitat Ayberk E-M, Kratzer L, Linke L-P (2017) Weil Führung sich ändern muss. Aufgaben und Selbstverständnis in der digitalisierten Welt. Springer Gabler, Wiesbaden CrossRef Ayberk E-M, Kratzer L, Linke L-P (2017) Weil Führung sich ändern muss. Aufgaben und Selbstverständnis in der digitalisierten Welt. Springer Gabler, Wiesbaden CrossRef
Zurück zum Zitat Baltes G, Freyth A (2017) Die radikal neuen Anforderungen unserer Zeit und die Konsequenz für Veränderungsarbeit. In: Baltes G, Freyth A (Hrsg) Veränderungsintelligenz. Agiler, innovativer, unternehmerischer den Wandel unserer Zeit meistern. Springer Gabler, Wiesbaden, S 1–79 Baltes G, Freyth A (2017) Die radikal neuen Anforderungen unserer Zeit und die Konsequenz für Veränderungsarbeit. In: Baltes G, Freyth A (Hrsg) Veränderungsintelligenz. Agiler, innovativer, unternehmerischer den Wandel unserer Zeit meistern. Springer Gabler, Wiesbaden, S 1–79
Zurück zum Zitat Baltes G, Selig C (2017) Organisationale Veränderungsintelligenz – Wachstumsfähigkeit mit strategischer Innovation erneuern. In: Baltes G, Freyth A (Hrsg) Veränderungsintelligenz. Agiler, innovativer, unternehmerischer den Wandel unserer Zeit meistern. Springer Gabler, Wiesbaden, S 81–168 Baltes G, Selig C (2017) Organisationale Veränderungsintelligenz – Wachstumsfähigkeit mit strategischer Innovation erneuern. In: Baltes G, Freyth A (Hrsg) Veränderungsintelligenz. Agiler, innovativer, unternehmerischer den Wandel unserer Zeit meistern. Springer Gabler, Wiesbaden, S 81–168
Zurück zum Zitat Buchholz U, Knorre S (2012) Interne Unternehmenskommunikation in resilienten Organisationen. Springer, Heidelberg CrossRef Buchholz U, Knorre S (2012) Interne Unternehmenskommunikation in resilienten Organisationen. Springer, Heidelberg CrossRef
Zurück zum Zitat Buchholz U, Knorre S (2013) Grundlagen der Internen Unternehmenskommunikation, 2., überarb. u. erw. Aufl. Helios, Berlin Buchholz U, Knorre S (2013) Grundlagen der Internen Unternehmenskommunikation, 2., überarb. u. erw. Aufl. Helios, Berlin
Zurück zum Zitat Buchholz U, Knorre S (2017) Interne Kommunikation in agilen Unternehmen. Eine Einführung. Springer Gabler, Wiesbaden CrossRef Buchholz U, Knorre S (2017) Interne Kommunikation in agilen Unternehmen. Eine Einführung. Springer Gabler, Wiesbaden CrossRef
Zurück zum Zitat Bullinger H-J, Spath D, Warnecke H-J, Westkämper E (Hrsg) (2009) Handbuch Unternehmensorganisation. Strategien, Planung, Umsetzung, 3. Aufl. Springer, Wiesbaden Bullinger H-J, Spath D, Warnecke H-J, Westkämper E (Hrsg) (2009) Handbuch Unternehmensorganisation. Strategien, Planung, Umsetzung, 3. Aufl. Springer, Wiesbaden
Zurück zum Zitat Deutinger G (2017) Kommunikation im Change. Erfolgreich kommunizieren in Veränderungsprozessen, 2., akt. u. vollst. überarb. Aufl. Springer Gabler, Wiesbaden CrossRef Deutinger G (2017) Kommunikation im Change. Erfolgreich kommunizieren in Veränderungsprozessen, 2., akt. u. vollst. überarb. Aufl. Springer Gabler, Wiesbaden CrossRef
Zurück zum Zitat Dillerup R, Stoi R (2016) Unternehmensführung, 5., kompl. überarb. u. erw. Aufl. Springer Gabler, Wiesbaden Dillerup R, Stoi R (2016) Unternehmensführung, 5., kompl. überarb. u. erw. Aufl. Springer Gabler, Wiesbaden
Zurück zum Zitat Duwe J (2016) Ambidextrie, Führung und Kommunikation. Interne Kommunikation im Innovationsmanagement in ambidextren Technologieunternehmen. Springer Gabler, Wiesbaden Duwe J (2016) Ambidextrie, Führung und Kommunikation. Interne Kommunikation im Innovationsmanagement in ambidextren Technologieunternehmen. Springer Gabler, Wiesbaden
Zurück zum Zitat Duwe J (2018) Beidhändige Führung. Wie Sie als Führungskraft in großen Organisationen Innovationssprünge ermöglichen. Springer Gabler, Wiesbaden Duwe J (2018) Beidhändige Führung. Wie Sie als Führungskraft in großen Organisationen Innovationssprünge ermöglichen. Springer Gabler, Wiesbaden
Zurück zum Zitat Häbel K, Schuppener B (2015) Veränderungskommunikation. In: Fröhlich R, Szyszka P, Bentele G, Handbuch der Public Relations. Wissenschaftliche Grundlagen und berufliches Handeln, 3., überarb. u. erw. Aufl. Springer VS, Wiesbaden, S 949–964 CrossRef Häbel K, Schuppener B (2015) Veränderungskommunikation. In: Fröhlich R, Szyszka P, Bentele G, Handbuch der Public Relations. Wissenschaftliche Grundlagen und berufliches Handeln, 3., überarb. u. erw. Aufl. Springer VS, Wiesbaden, S 949–964 CrossRef
Zurück zum Zitat Macharzina K, Wolf J (2015) Unternehmensführung. Das internationale Managementwissen: Konzepte – Methoden – Praxis, Vollst. überarb. und erw. Aufl. Springer Gabler, Wiesbaden Macharzina K, Wolf J (2015) Unternehmensführung. Das internationale Managementwissen: Konzepte – Methoden – Praxis, Vollst. überarb. und erw. Aufl. Springer Gabler, Wiesbaden
Zurück zum Zitat Mast C (2008) Change Communication. Balancieren zwischen Emotionen und Kognitionen. In: Meckel M, Schmid BF (Hrsg) Unternehmenskommunikation. Kommunikationsmanagement aus Sicht der Unternehmensführung, 2., überarb. u. erw. Aufl. Gabler, Wiesbaden, S 403–434 Mast C (2008) Change Communication. Balancieren zwischen Emotionen und Kognitionen. In: Meckel M, Schmid BF (Hrsg) Unternehmenskommunikation. Kommunikationsmanagement aus Sicht der Unternehmensführung, 2., überarb. u. erw. Aufl. Gabler, Wiesbaden, S 403–434
Zurück zum Zitat Mast C (2016) Unternehmenskommunikation. Ein Leitfaden, 6., überarb. u. erw. Aufl. UKV, Konstanz Mast C (2016) Unternehmenskommunikation. Ein Leitfaden, 6., überarb. u. erw. Aufl. UKV, Konstanz
Zurück zum Zitat Muth S (2014) Der Blick nach außen: Kommunikation als Erfolgsfaktor im Unternehmenswandel. Eine empirische Analyse situativer Veränderungskommunikation mit externen Bezugsgruppen. UKV, Konstanz Muth S (2014) Der Blick nach außen: Kommunikation als Erfolgsfaktor im Unternehmenswandel. Eine empirische Analyse situativer Veränderungskommunikation mit externen Bezugsgruppen. UKV, Konstanz
Zurück zum Zitat Oestereich B, Schröder C (2017) Das kollegial geführte Unternehmen. Ideen und Praktiken für die agile Organisation von morgen. Vahlen, München CrossRef Oestereich B, Schröder C (2017) Das kollegial geführte Unternehmen. Ideen und Praktiken für die agile Organisation von morgen. Vahlen, München CrossRef
Zurück zum Zitat Petersen D, Witschi U, Kötter W, Bahlow J (2011) Den Wandel verändern. Change-Management anders gesehen. Gabler, Wiesbaden CrossRef Petersen D, Witschi U, Kötter W, Bahlow J (2011) Den Wandel verändern. Change-Management anders gesehen. Gabler, Wiesbaden CrossRef
Zurück zum Zitat Pfannenberg J (Hrsg) (2013) Veränderungskommunikation. So unterstützen Sie den Change-Prozess wirkungsvoll, 3., überarb. u. aktual. Aufl. Frankfurter Allgemeine Buch, Frankfurt a. M. Pfannenberg J (Hrsg) (2013) Veränderungskommunikation. So unterstützen Sie den Change-Prozess wirkungsvoll, 3., überarb. u. aktual. Aufl. Frankfurter Allgemeine Buch, Frankfurt a. M.
Zurück zum Zitat Rogers EM (2003) Diffusion of innovations, 5. Aufl. Free Press, New York Rogers EM (2003) Diffusion of innovations, 5. Aufl. Free Press, New York
Zurück zum Zitat Rüegg-Stürm J, Grand S (2017) Das St. Galler Management-Modell, 3., überarb. u. weiterentw. Aufl. Haupt, Bern Rüegg-Stürm J, Grand S (2017) Das St. Galler Management-Modell, 3., überarb. u. weiterentw. Aufl. Haupt, Bern
Zurück zum Zitat Scheller T (2017) Auf dem Weg zur agilen Organisation Wie Sie Ihr Unternehmen dynamischer flexibler und leistungsfähiger gestalten. Vahlen, München CrossRef Scheller T (2017) Auf dem Weg zur agilen Organisation Wie Sie Ihr Unternehmen dynamischer flexibler und leistungsfähiger gestalten. Vahlen, München CrossRef
Zurück zum Zitat Steinmann H, Schreyögg G, Koch J (2013) Management. Grundlagen der Unternehmensführung. Konzepte – Funktionen – Fallstudien, 7., überarb. Aufl. Springer, Wiesbaden Steinmann H, Schreyögg G, Koch J (2013) Management. Grundlagen der Unternehmensführung. Konzepte – Funktionen – Fallstudien, 7., überarb. Aufl. Springer, Wiesbaden
Zurück zum Zitat Wimmer R, Trebesch K, Minx E, Doppler K, Lauterburg C (2011) Die Zukunft des Change Management. OrganisationsEntwicklung. Zeitschrift für Unternehmensentwicklung und Change Management 4:16–20 Wimmer R, Trebesch K, Minx E, Doppler K, Lauterburg C (2011) Die Zukunft des Change Management. OrganisationsEntwicklung. Zeitschrift für Unternehmensentwicklung und Change Management 4:16–20
Metadaten
Titel
Change Management
verfasst von
Ulrike Buchholz
Susanne Knorre
Copyright-Jahr
2019
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-23432-4_13