Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.10.2016 | Special Issue Paper | Ausgabe 5/2016

The VLDB Journal 5/2016

Characterization of the Impact of Hardware Islands on OLTP

Zeitschrift:
The VLDB Journal > Ausgabe 5/2016
Autoren:
Danica Porobic, Ippokratis Pandis, Miguel Branco, Pınar Tözün, Anastasia Ailamaki
Wichtige Hinweise
I. Pandis: Work done while author was affiliated with IBM.
M. Branco, P. Tözün: Work done while author was affiliated with EPFL.

Abstract

Modern hardware is abundantly parallel and increasingly heterogeneous. The numerous processing cores have non-uniform access latencies to the main memory and processor caches, which causes variability in the communication costs. Unfortunately, database systems mostly assume that all processing cores are the same and that microarchitecture differences are not significant enough to appear in critical database execution paths. As we demonstrate in this paper, however, non-uniform core topology does appear in the critical path and conventional database architectures achieve suboptimal and even worse, unpredictable performance. We perform a detailed performance analysis of OLTP deployments in servers with multiple cores per CPU (multicore) and multiple CPUs per server (multisocket). We compare different database deployment strategies where we vary the number and size of independent database instances running on a single server, from a single shared-everything instance to fine-grained shared-nothing configurations. We quantify the impact of non-uniform hardware on various deployments by (a) examining how efficiently each deployment uses the available hardware resources and (b) measuring the impact of distributed transactions and skewed requests on different workloads. We show that no strategy is optimal for all cases and that the best choice depends on the combination of hardware topology and workload characteristics. Finally, we argue that transaction processing systems must be aware of the hardware topology in order to achieve predictably high performance.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 69.000 Bücher
  • über 500 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 50.000 Bücher
  • über 380 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe​​​​​​​​​​​​​​

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 58.000 Bücher
  • über 300 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2016

The VLDB Journal 5/2016 Zur Ausgabe

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Best Practices für die Mitarbeiter-Partizipation in der Produktentwicklung

Unternehmen haben das Innovationspotenzial der eigenen Mitarbeiter auch außerhalb der F&E-Abteilung erkannt. Viele Initiativen zur Partizipation scheitern in der Praxis jedoch häufig. Lesen Sie hier  - basierend auf einer qualitativ-explorativen Expertenstudie - mehr über die wesentlichen Problemfelder der mitarbeiterzentrierten Produktentwicklung und profitieren Sie von konkreten Handlungsempfehlungen aus der Praxis.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise