Skip to main content
main-content

01.08.2016 | Video

chassis.tech 2016: Highly Automated Driving

ATZ knowledge transfer – we make German automotive expertise available throughout the world – now new via video.

  • Future sheer driving pleasure – making highly automated driving a reality, BMW Group
  • Steering system solutions today and in the future, Robert Bosch Automotive Steering GmbH
  • Steering wheel, the central interface between driver and vehicle in case of autonomous driving, Takata AG
  • Potential of wheel-individual brake interventions as a back-up for steering system failures during automated driving, Robert Bosch GmbH

Find more information here.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

chassis.tech plus 2016

When it comes to chassis development, the three aspects of safety, vehicle dynamics and ride comfort are at the top of the list of challenges to be faced. Addressing this triad of challenges becomes even more complex when the chassis is required to interact with assistance systems and other systems for fully automated driving. The introduction of modern electric and electronic architectures into vehicles is also placing new demands on the chassis, together with its subsystems, the steering, brakes, tires and wheels.

Premium Partner

Neuer InhaltdSpaceFEVAnsysValeo Logo

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

Hybridtechnologen für 48V-Systeme - BorgWarner bringt Elektrisierung in der Automobilindustrie voran

Um die von 48V-Bordnetzen ermöglichten Optimierungen hinsichtlich Kraftstoffeffizienz und Leistung auszunutzen entwickelt BorgWarner innovative Technologien und erweitert sein Portfolio mit Lösungen für künftige Mildhybridfahrzeuge. Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

AVL VEHICLE ENGINEERING - FAHRERLEBNIS IM FOKUS

Die steigende Variantenvielfalt beim Antriebsstrang und bei Fahrzeug-Modellen erfordern neue Ansätze der Fahrzeugentwicklung. AVL’s digitales Vehicle und Attribute Engineering widmet sich der Lösung von Zielkonflikten innerhalb von Fahrzeugkonzepten und der markentypischen DNA eines Fahrzeuges.

Mehr dazu erfahren Sie hier!

Bildnachweise