Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.08.2016 | Original Paper | Ausgabe 5/2016

Cellulose 5/2016

Chitosan–bacterial nanocellulose nanofibrous structures for potential wound dressing applications

Zeitschrift:
Cellulose > Ausgabe 5/2016
Autoren:
Nury Ardila, Nelson Medina, Mounia Arkoun, Marie-Claude Heuzey, Abdellah Ajji, Chandra J. Panchal

Abstract

The fabrication of nonwoven mats containing chitosan and bacterial nanocellulose by electrospinning were considered using two different approaches: (1) simultaneous spinning of chitosan and bacterial nanocellulose solutions using two separate syringes towards the same target and (2) coaxial electrospinning, where chitosan and bacterial nanocellulose were simultaneously electrospun through a spinneret composed of two concentric needles to produce core–shell structures. Co-spinning agents were required in both approaches. A direct blend of chitosan and bacterial nanocellulose and subsequent electrospinning was not feasible due to the incompatibility of their respective solvents. The first approach led to the production of mats containing both chitosan and bacterial nanocellulose nanofibers. However, few bacterial nanocellulose fibers were deposited on the collector. Addition of polylactide as a co-spinning agent and an increase in solution temperature (from 22 to 60 °C) during electrospinning was required to improve both fiber formation and collection. On the other hand, coaxial electrospinning showed the best results for the production of nanofibers containing both chitosan and bacterial nanocellulose. Nanofibers with a good yield were obtained by using a chitosan/poly(ethylene oxide) (2.4/0.6 wt/v%) aqueous solution as the inner layer, and a bacterial nanocellulose solution (0.6 wt/v%) as the outer layer. Co-electrospun nanofibers had a diameter of 85 nm in average, and a narrow size distribution. The core/shell nanostructure was validated by transmission electron microscopy whilst energy-dispersive X-ray spectroscopy analysis showed that the nanofibers contained both chitosan and bacterial nanocellulose along their structure. Finally, the mats obtained by the coaxial approach exhibited strong antimicrobial activity with a decrease of 99.9 % of an Escherichia coli population.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2016

Cellulose 5/2016 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den Lösungsoptionen. Vor diesem Hintergrund steht die Weiterentwicklung von Hybridnetzen symbolisch für das ganze sich in einer Umbruchsphase befindliche Energiesystem: denn der Notwendigkeit einer Schaffung und Bildung der Hybridnetze aus systemischer und volkswirtschaftlicher Perspektive steht sozusagen eine Komplexitätsfalle gegenüber, mit der die Branche in der Vergangenheit in dieser Intensität nicht konfrontiert war. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise