Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.12.2009 | Ausgabe 6/2009 Open Access

Environmental Management 6/2009

Climate Change, Coral Reef Ecosystems, and Management Options for Marine Protected Areas

Zeitschrift:
Environmental Management > Ausgabe 6/2009
Autoren:
Brian D. Keller, Daniel F. Gleason, Elizabeth McLeod, Christa M. Woodley, Satie Airamé, Billy D. Causey, Alan M. Friedlander, Rikki Grober-Dunsmore, Johanna E. Johnson, Steven L. Miller, Robert S. Steneck

Abstract

Marine protected areas (MPAs) provide place-based management of marine ecosystems through various degrees and types of protective actions. Habitats such as coral reefs are especially susceptible to degradation resulting from climate change, as evidenced by mass bleaching events over the past two decades. Marine ecosystems are being altered by direct effects of climate change including ocean warming, ocean acidification, rising sea level, changing circulation patterns, increasing severity of storms, and changing freshwater influxes. As impacts of climate change strengthen they may exacerbate effects of existing stressors and require new or modified management approaches; MPA networks are generally accepted as an improvement over individual MPAs to address multiple threats to the marine environment. While MPA networks are considered a potentially effective management approach for conserving marine biodiversity, they should be established in conjunction with other management strategies, such as fisheries regulations and reductions of nutrients and other forms of land-based pollution. Information about interactions between climate change and more “traditional” stressors is limited. MPA managers are faced with high levels of uncertainty about likely outcomes of management actions because climate change impacts have strong interactions with existing stressors, such as land-based sources of pollution, overfishing and destructive fishing practices, invasive species, and diseases. Management options include ameliorating existing stressors, protecting potentially resilient areas, developing networks of MPAs, and integrating climate change into MPA planning, management, and evaluation.

Unsere Produktempfehlungen

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Premium-Abo der Gesellschaft für Informatik

Sie erhalten uneingeschränkten Vollzugriff auf alle acht Fachgebiete von Springer Professional und damit auf über 45.000 Fachbücher und ca. 300 Fachzeitschriften.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2009

Environmental Management 6/2009 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den Lösungsoptionen. Vor diesem Hintergrund steht die Weiterentwicklung von Hybridnetzen symbolisch für das ganze sich in einer Umbruchsphase befindliche Energiesystem: denn der Notwendigkeit einer Schaffung und Bildung der Hybridnetze aus systemischer und volkswirtschaftlicher Perspektive steht sozusagen eine Komplexitätsfalle gegenüber, mit der die Branche in der Vergangenheit in dieser Intensität nicht konfrontiert war. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise