Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.08.2016 | Original Article | Ausgabe 15/2016 Open Access

Environmental Earth Sciences 15/2016

Closed coal mine shaft as a source of carbon dioxide emissions

Zeitschrift:
Environmental Earth Sciences > Ausgabe 15/2016
Autoren:
Paweł Wrona, Zenon Różański, Grzegorz Pach, Tomasz Suponik, Marcin Popczyk

Abstract

The closure of coal mines does not terminate their impact on the environment. Gas emissions into the atmosphere are the one of the problems. The closed “Gliwice II” shaft has been selected for a series of measurements to assess greenhouse gas emissions from the closed mine; however, only CO2 emission has been detected. The article compromises obtained knowledge about the rate of emissions and the influence of meteorological parameters on this phenomenon—baric tendency, difference in dry-bulb temperature between flowing gas and the atmosphere (buoyancy effect) and wind speed. In the course of the conducted research, it was detected that the highest amount of carbon dioxide emission was \(V_{{{\text{CO}}_{2} }}\) = 0.023 m3/s (which is 82.8 m3/h) when baric tendency of pressure drop was 0.57 hPa/h, and the difference between dry-bulb temperatures gas and atmosphere was +4.4 °C (the highest difference in the obtained results). The rate of CO2 emissions varied from 12.7 to 162.3 \({\text{kg}}_{{{\text{CO}}_{2} }} / {\text{h}}\). Carbon dioxide was detected up to 43 m from the shaft. The results can be considered as a general conclusion about gas behavior when it flows from the underground sites to the surface in natural conditions and about gas concentrations near a point of emission, especially in the case of former mines. However, it may also be useful for other applications, e.g., the leakages from installations of underground coal gasification, or gas drainage.

Unsere Produktempfehlungen

Premium-Abo der Gesellschaft für Informatik

Sie erhalten uneingeschränkten Vollzugriff auf alle acht Fachgebiete von Springer Professional und damit auf über 45.000 Fachbücher und ca. 300 Fachzeitschriften.

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 15/2016

Environmental Earth Sciences 15/2016 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den Lösungsoptionen. Vor diesem Hintergrund steht die Weiterentwicklung von Hybridnetzen symbolisch für das ganze sich in einer Umbruchsphase befindliche Energiesystem: denn der Notwendigkeit einer Schaffung und Bildung der Hybridnetze aus systemischer und volkswirtschaftlicher Perspektive steht sozusagen eine Komplexitätsfalle gegenüber, mit der die Branche in der Vergangenheit in dieser Intensität nicht konfrontiert war. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise