Skip to main content

2020 | OriginalPaper | Buchkapitel

Co-Creation von digitalen öffentlichen Dienstleistungen

verfasst von : Juliane Jarke, Herbert Kubicek

Erschienen in: Handbuch Digitalisierung in Staat und Verwaltung

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

Aktivieren Sie unsere intelligente Suche, um passende Fachinhalte oder Patente zu finden.

search-config
loading …

Zusammenfassung

Die Beteiligung zukünftiger Nutzer*innen an der Entwicklung von digitalen Informationssystemen ist in Organisationen nicht neu, aber im Rahmen von E-Government-Diensten noch selten. Die für E-Government zuständigen Minister*innen der EU Mitgliedstaaten sehen in einer stärkeren Beteiligung von Bürger*innen an der Entwicklung digitaler Dienste einen entscheidenden Faktor, um die bisher geringe Nutzung zu überwinden. Bereits 2009 wurde in einem Benchmark Report ein Modell der Reifegrade der Entwicklung von E-Government-Diensten vorgestellt (European Commission 2009): Auf die Stufe einer Orientierung an den Bedürfnissen zukünftiger Nutzer*innen als verwaltungsgesteuerte Nutzerbeteiligung („government-driven“) folgt als der höchste Reifegrad eine nutzer-gesteuerte Nutzerbeteiligung („user-driven“). Die Europäische Kommission verwendet in ihrem Forschungs- und Innovationsprogramm Horizon 2020 für diese Stufe den Begriff „Co-Creation“. Er kommt in mehr als 70 Ausschreibungstexten des EU Horizon 2020 Forschungsförderprogramms vor, wird jedoch meistens nicht genauer definiert. Es ist nicht klar, ob und wie sich Co-Creation von Begriffen wie Kooperation im Rahmen von „Open Government“, von der „kollaborativen Verwaltung“ oder von „Co-Produktion“ und „Co-Design“ unterscheidet. Der Artikel versucht, diese Frage durch eine begriffliche Einordnung, die Herausarbeitung zentraler Elemente und eine Bestimmung geeigneter Anwendungsbereiche zu beantworten.

Sie haben noch keine Lizenz? Dann Informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Literatur
Zurück zum Zitat Aichholzer, Georg, und Stefan Strauß. 2015. Collaborative forms of citizen (e-)Participation. In Evaluating E-participation. Frameworks, practice, evidence, Hrsg. Georg Aichholzer, Herbert Kubicek und Lourdes Torres, 109–122. Cham: Springer. Aichholzer, Georg, und Stefan Strauß. 2015. Collaborative forms of citizen (e-)Participation. In Evaluating E-participation. Frameworks, practice, evidence, Hrsg. Georg Aichholzer, Herbert Kubicek und Lourdes Torres, 109–122. Cham: Springer.
Zurück zum Zitat Bratteteig, Tone, und Ina Wagner. 2016. Unpacking the notion of participation in participatory design. Computer Supported Cooperative Work (CSCW) 25(6): 425–475.CrossRef Bratteteig, Tone, und Ina Wagner. 2016. Unpacking the notion of participation in participatory design. Computer Supported Cooperative Work (CSCW) 25(6): 425–475.CrossRef
Zurück zum Zitat Nambisan, Satish, und Priya Nambisan. 2013. Engaging citizens in co-creation in public services lessons learned and best practices. Washington, DC: IBM Center for The Business of Government. Nambisan, Satish, und Priya Nambisan. 2013. Engaging citizens in co-creation in public services lessons learned and best practices. Washington, DC: IBM Center for The Business of Government.
Zurück zum Zitat Wewer, Göttrik. 2013. Eine Blaupause für Deutschland? Barack Obama und die kollaborative Verwaltung. der moderne staat-dms 6(2): 411–424. Wewer, Göttrik. 2013. Eine Blaupause für Deutschland? Barack Obama und die kollaborative Verwaltung. der moderne staat-dms 6(2): 411–424.
Metadaten
Titel
Co-Creation von digitalen öffentlichen Dienstleistungen
verfasst von
Juliane Jarke
Herbert Kubicek
Copyright-Jahr
2020
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-23668-7_30

Premium Partner