Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

In einer Arbeitswelt, die zunehmend durch Volatilität, Unsicherheit, Komplexität und Ambiguität gekennzeichnet ist und in der Wertschätzung zu einer Voraussetzung von Wertschöpfung wird, wächst der Bedarf nach Beratung sprunghaft. Gleichzeitig differenzieren sich die Beratungsformate aus. Somit wird es für die nach einer geeigneten Beratung suchenden Fach- und Führungskräfte schwieriger, die richtige Entscheidung für sich, ihre Teams und die Organisation zu treffen. In diesem essential werden die unterschiedlichen Beratungsformate prägnant dargestellt. Im Mittelpunkt stehen dabei ihre Begriffsbestimmung und Entwicklung, ihre konzeptionellen Grundlagen sowie ihre Einsatzmöglichkeiten. Das Buch bietet eine Orientierungshilfe, um professionelle Beratung zu erkennen und qualifizierte Berater*innen zu finden.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Kapitel 1. Einleitung

Zusammenfassung
Das Phänomen, dass unterschiedlichste Beratungsformate zunehmend in der Arbeitswelt, in Unternehmen, Organisationen und Verbänden nachgefragt werden, hat vielfältige Hintergründe. Dies hat unter anderem mit veränderten betrieblichen, organisationalen und gesellschaftlichen Kontextbedingungen zu tun. Dazu gehören umfassende technologische Innovationen, demografische Entwicklungen, Fachkräftemangel sowie weitere Herausforderungen durch Individualisierung, Mobilität und Globalisierung.
Wolfgang Kühl, Erich Schäfer

Kapitel 2. Beratung in einer unübersichtlichen Arbeitswelt

Zusammenfassung
Mit der Anzahl an Handlungsoptionen, die Menschen zur Verfügung stehen, wächst auch die Notwendigkeit, sich für eine dieser zu entscheiden. In dem Maße wie die Lebens- und Berufsverläufe der Menschen zunehmend komplexer werden, steigt der Bedarf an professioneller Beratung. Im Mittelpunkt von Beratung, wie wir sie hier verstehen, steht das Orientierungswissen.
Wolfgang Kühl, Erich Schäfer

Kapitel 3. Beratungsformate

Zusammenfassung
Die Auswahl der beschriebenen Beratungsformate konzentriert sich auf solche im Einzel- bzw. Gruppensetting. Diese werden hinsichtlich ihrer Begriffsbestimmung, der historischen Entwicklung, der konzeptionellen Grundlagen und zentralen Merkmale sowie ihrer Wirkungen und Perspektiven skizziert.
Wolfgang Kühl, Erich Schäfer

Kapitel 4. Zukunftsperspektiven: auf dem Weg zu einer innovativen Reflexionskultur

Zusammenfassung
Angesichts der Komplexitätszunahme bei gleichzeitiger Beschleunigung von Veränderungsprozessen benötigen Organisationen für die Arbeit auf individueller, Team- und Führungsebene vor allem neue Räume für Reflexion. Das Transflexing® liefert hierfür ein Rahmenkonzpt, das unterschiedliche Beratungsformate integriert.
Wolfgang Kühl, Erich Schäfer

Kapitel 5. Anregungen zum Start eines Beratungsprozesses

Zusammenfassung
Es werden konkrete Anregungen gegeben, die die Auswahl qualifizierter Berater*innen erleichtern und zum gelingenden Start eines Beratungsprozesses beitragen.
Wolfgang Kühl, Erich Schäfer

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

    Bildnachweise