Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Dieses Werk trägt durch veränderte Perspektiven, neuartige Methoden und einen bewusst interdisziplinären Ansatz aktiv zur Erneuerung der traditionellen Wirtschafts- und Kapitalmarkttheorie bei. "Kapitalmärkte sind komplexe, adaptive und dynamische Systeme, die in hohem Maße von menschlichen Wahrnehmungen und Verhaltensweisen abhängen", so Heinz-Werner Rapp. Neue Erkenntnisse, etwa zu den Hintergründen von Blasen und Crashs, lassen sich folglich nur durch Einbeziehung neuester Forschungsergebnisse aus dem Bereich der Neuro- und Kognitionswissenschaften gewinnen. Die "Cognitive Finance"-Methodik ist ein vom FERI Institut unter der Leitung von Dr. Heinz-Werner Rapp entwickelter Analyse-Ansatz, der zentrale Erkenntnisse der Kognitionstheorie, der modernen Neurowissenschaften sowie der Komplexitätsforschung integriert. Auf Basis dieser grundlegend neuen Methodik werden dann relevante Entwicklungen in zentralen Themenfeldern (Finanzsystem, Wirtschaft, Umwelt, Politik, Gesellschaft und Technik) analysiert und zu einem dynamischen Szenariobild verdichtet.Damit erhalten Investoren und Portfoliomanager wertvolle Entscheidungsgrundlagen und strategische Leitlinien.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 1. Abstract

Heinz-Werner Rapp, Alfons Cortés

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 2. Kapitalmarkttheorie und Markteffizienz-Hypothese – Überfälliger Paradigmenwechsel

Heinz-Werner Rapp, Alfons Cortés

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 3. Ein realistischeres Bild der Kapitalmärkte

Heinz-Werner Rapp, Alfons Cortés

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 4. Verhaltenswissenschaftliche Ansätze und „Behavioral Finance“

Heinz-Werner Rapp, Alfons Cortés

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 5. Neue Perspektiven aus Neurowissenschaft und Kognitionsforschung

Heinz-Werner Rapp, Alfons Cortés

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 6. Der nächste Schritt – „Cognitive Finance“ als neues Konzept

Heinz-Werner Rapp, Alfons Cortés

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 7. Fazit und Ausblick

Heinz-Werner Rapp, Alfons Cortés
Weitere Informationen

Premium Partner

micromNeuer InhaltNeuer InhaltNeuer InhaltPluta LogoNeuer Inhalt

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Blockchain-Effekte im Banking und im Wealth Management

Es steht fest, dass Blockchain-Technologie die Welt verändern wird. Weit weniger klar ist, wie genau dies passiert. Ein englischsprachiges Whitepaper des Fintech-Unternehmens Avaloq untersucht, welche Einsatzszenarien es im Banking und in der Vermögensverwaltung geben könnte – „Blockchain: Plausibility within Banking and Wealth Management“. Einige dieser plausiblen Einsatzszenarien haben sogar das Potenzial für eine massive Disruption. Ein bereits existierendes Beispiel liefert der Initial Coin Offering-Markt: ICO statt IPO.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise