Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

03.12.2018 | Methodologies and Application

Compact memetic algorithm-based process model matching

Zeitschrift:
Soft Computing
Autor:
Xingsi Xue
Wichtige Hinweise
Communicated by V. Loia.

Publisher's Note

Springer Nature remains neutral with regard to jurisdictional claims in published maps and institutional affiliations.

Abstract

Process models can be created for different purposes or in different contexts, and the need for the comparisons of process models foster research on process model matching, which refers to the process of determining the correspondences between semantically identical activities of different process models. Despite the growing number of process model matchers, the process model matching contests reveal that the effectiveness of state-of-the-art process model matchers is still low, i.e., the obtained process model alignment contains many irrelevant correspondences. Thus, how to improve the quality of process model alignment becomes one of the main challenges in the process model matching domain. Being inspired by the success of memetic algorithm (MA) in the alongside related domain such as schema matching and ontology matching, in this work, a compact memetic algorithm-based process model matching technique (CMA-PMM) is proposed to efficiently determine the process model alignment. In particular, a new activity similarity measure is used to determine the similar activities, a optimal model for process model matching problem is constructed, and a CMA is presented to efficiently solve the process model matching problem. CMA can simulate the behavior of population-based MA by employing the probabilistic representation of the population, thus comparing with MA, CMA is able to significantly save the memory consumption without sacrificing the solution’s quality. In the experiment, three tracks provided by process model matching contest (PMMC), i.e., university admission processes (UA), birth registration processes and asset management, are utilized to evaluate the performance of CMA-PMM. Comparisons among evolutionary computation-based matchers, PMMC’s participants and CMA-PMM show the effectiveness of our proposal.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Best Practices für die Mitarbeiter-Partizipation in der Produktentwicklung

Unternehmen haben das Innovationspotenzial der eigenen Mitarbeiter auch außerhalb der F&E-Abteilung erkannt. Viele Initiativen zur Partizipation scheitern in der Praxis jedoch häufig. Lesen Sie hier  - basierend auf einer qualitativ-explorativen Expertenstudie - mehr über die wesentlichen Problemfelder der mitarbeiterzentrierten Produktentwicklung und profitieren Sie von konkreten Handlungsempfehlungen aus der Praxis.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise