Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

30.11.2017 | Ausgabe 3/2018

Water Resources Management 3/2018

Comparing SPI and RDI Applied at Local Scale as Influenced by Climate

Zeitschrift:
Water Resources Management > Ausgabe 3/2018
Autoren:
Abdelaaziz Merabti, Mohamed Meddi, Diogo S. Martins, Luis S. Pereira

Abstract

Drought and wetness events were studied in the Northeast Algeria with SPI and RDI. The study area includes a variety of climatic conditions, ranging from humid in the North, close to the Mediterranean Sea, to arid in the South, near the Sahara Desert. SPI only uses precipitation data while RDI uses a ratio between precipitation and potential evapotranspiration (PET). The latter was computed with the Thornthwaite equation, thus using temperature data only. Monthly precipitation data were obtained from 123 rainfall stations and monthly temperature data were obtained from CFSR reanalysis gridded temperature data. Both data sets cover the period 1979–80 to 2013–14. Using ordinary kriging, the gridded temperature data was interpolated to all the locations having precipitation data, thus providing to compute SPI and RDI with the same observed rainfall data for the 3-, 6- and 12-month time scales. SPI and RDI were therefore compared at station level and results and have shown that both indices revealed more sensitive to drought when applied in the semi-arid and arid zones. Differently, more wetness events were detected by RDI in the more humid locations. Comparing both indices, they show a coherent and similar behavior, however RDI shows smaller differences among climate zones and time-scales, which is an advantage relative to the SPI and is likely due to including PET in RDI.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 50.000 Bücher
  • über 380 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe​​​​​​​​​​​​​​

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 69.000 Bücher
  • über 500 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2018

Water Resources Management 3/2018 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den Lösungsoptionen. Vor diesem Hintergrund steht die Weiterentwicklung von Hybridnetzen symbolisch für das ganze sich in einer Umbruchsphase befindliche Energiesystem: denn der Notwendigkeit einer Schaffung und Bildung der Hybridnetze aus systemischer und volkswirtschaftlicher Perspektive steht sozusagen eine Komplexitätsfalle gegenüber, mit der die Branche in der Vergangenheit in dieser Intensität nicht konfrontiert war. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise