Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2022 | OriginalPaper | Buchkapitel

6. Content Wirkungen auf Maschinen

share
TEILEN

Zusammenfassung

Content-Marketing findet in digitalen Medien statt und hat deshalb neben der psychologischen Wirkung auf Menschen auch eine Wirkung auf dortige Maschinen und Algorithmen. z. B. die Algorithmen von Suchmaschinen oder Social-Media-Netzwerken. Sie sind es, die die weitere Verbreitung von Content-Marketing-Inhalte maßgeblich beeinflussen. Bei der Gestaltung von Content müssen daher neben den psychologischen Wirkungen auch solche Wirkungen auf solche Internet-Algorithmen mitbedacht werden, um eine größtmögliche Wirkung zu erzielen.
Fußnoten
1
Es werden an dieser Stelle die wichtigsten Prinzipien und Hintergründe aufgezeigt. Eine vollständige Anleitung zur Suchmaschinenoptimierung (SEO) oder eine vollständige Darstellung, wie Social-Media-Algorithmen für hohe Reichweite optimal angesprochen werden, kann hier nicht erfolgen. Dafür sei auf die vielfältig am Markt befindliche Fachliteratur diesbezüglich verwiesen.
 
2
Links von anderen Internetseiten hin zu der in Google zu platzierenden Internetseite. Google hat in seiner Anfangszeit insbesondere über die Analyse solcher Verlinkungen im Internet und die Einführung bzw. Berechnung des daraus folgenden Page Ranks bessere Suchergebnisse als Wettbewerber erreichen und so seine Marktposition sichern können.
 
3
Um den Unterschied zwischen Worten bzw. Keywords und den damit ausgedrückten Inhalten sowie den Umgang von Suchmaschinen damit hier nochmals zu verdeutlichen, seien hier zwei Beispiele angeführt. So weiß Google z. B. bei einer Suche nach „schmerzen in der körpermitte“ durchaus auf Suchergebnisse zu Magenschmerzen hinzuweisen, ohne dass die eigentlich gesuchten Worte überhaupt im Text der empfohlenen Suchergebnisse vorkommen müssten. Und bei der Suche nach „zug in zug“ weiß Google durchaus, dass das erste Wort „zug“ etwas ganz anderes bedeutet als das zweite Wort „zug“. Das erste Zug meint nämlich die Eisenbahn, das zweite Zug einen Schweizer Kanton – bei der Suchanfrage geht es also um ein Schienenfahrzeug in einem Ort. (Hinweis: Wie Sie das selbst in Google ausprobieren möchten, müssen Sie die Anführungszeichen bei „zug in zug“ in das Suchfeld mit eingeben, da Google seit den Updates 2021 ansonsten einen Tippfehler annimmt und Suchergebnisse zu „zug um zug“ liefert).
 
Metadaten
Titel
Content Wirkungen auf Maschinen
verfasst von
Thomas Hörner
Copyright-Jahr
2022
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-37015-2_6