Skip to main content
main-content

11.06.2018 | Controlling | Im Fokus | Onlineartikel

Wie strategisches Controlling die Unternehmensführung stützt

Autor:
Sylvia Meier

Mit Controlling werden meistens Zahlen und Analysen verbunden. Doch strategisches Controlling kann auch, abseits reiner Zahlenmassen, ein Unternehmen unterstützen.

Noch immer herrscht das Klischee, Controlling sei vor allem "Erbsenzählerei". Schnell kommen dem Betrachter lange Excel-Dateien, Bilanzen, Auswertungen und Ähnliches in den Sinn, wenn er an Controlling denkt. Das ist natürlich auch nicht ganz von der Hand zu weisen, denn mit Analysen und Bewertungen leistet das Controlling seinen Beitrag an das Management zur Unternehmenssteuerung. 

Empfehlung der Redaktion

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Empfehlungen für Strategisches Controlling in der Organisation

Werden im Bereich „Organisation“ alle hier erwähnten und für Sie zutreffenden Empfehlungen umgesetzt, ist Ihr Unternehmen sowohl aufbauorganisatorisch, als auch von den Abläufen und Prozessen und unter Berücksichtigung der Mitarbeiterbedürfnisse optimal gerüstet und wird daher sehr effizient und erfolgreich arbeiten.


Das Klischee des "Erbsenzählens" wird dem Controlling aber nicht mehr gerecht – Controlling kann heute viel mehr und auch die Erwartungen an das Controlling sind immens gestiegen. 

Strategisches Controlling als zukunftsorientiertes Steuerungsinstrument geht über das rein operative Controlling hinaus und leistet in Kombination mit dem operativen Controlling einen wichtigen Beitrag für das Management zur zielorientierten Führung des Unternehmens,"

definieren die Springer-Autoren Dr. Christian Schawel und Dr. Fabian Billing in ihrem Buchkapitel "Strategisches Controlling" (Seite 315).

Aufgaben des strategischen Controllings

Die Autoren erläutern, dass strategisches Controlling vielfältige Aufgaben übernehmen kann. Dabei heben sie vor allem die Planung sowie deren Umsetzung, inklusive der Bewertung von Strategiealternativen sowie der Aufbereitung der informationellen Datenbasis hervor. Aus ihrer Sicht gehören außerdem auch strategische Kontrollen dazu. Zudem kann es das Risikomanagement unterstützen. Auch Springer-Autor Willibald Erk sieht in seinem Buch vielfältige Einsatzmöglichkeiten für das strategische Controlling. Diese verdeutlicht er anhand folgender Grafik (Seite 2):

 

Mehr Leistung und weniger Kosten 

Erk zeigt beispielsweise, an welchen Stellen strategisches Controlling in der Führung zum Einsatz kommen kann. Er empfiehlt einen kooperativen Führungsstil, damit Mitarbeiter mehr Eigeninitiative entfalten und warnt vor einem zu autoritären Führungsstil. Er betont jedoch auch (Seite 17): "Geben Sie notfalls auch strikte Anweisungen, wenn eine prekäre Ausgangslage es erforderlich macht, denn dann können Sie Schäden und Folgekosten mindern oder gar abwenden." Kosten- und Risikomanagement fängt also bereits bei der Führung. Der Autor zeigt auch, an welcher Stelle mehr Kontrolle in der Führung zum Einsatz kommen muss: "Arbeiten Sie hingegen mit Mitarbeitern, die auf mehr Führung angewiesenen sind, sollten Sie genaue Arbeitsvorgaben und Abgabetermine vorgeben, denn dann werden Sie von häufigen Rückfragen und nachgelagerten Kontrollen entlastet." 

Erk stellt klar, dass Unternehmen mit einer personenbezogenen Führung das Optimum an Leistung von jedem einzelnen Arbeitnehmer erhalten. Leistungssteigerungen und die Vermeidung von zusätzlichen Kosten können mit verschiedenen Maßnahmen durch das strategische Controlling in der Führung erzielt werden.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Strategisches Controlling

(Kennzahlen und Konzepte der Unternehmensführung)
Quelle:
Top 100 Management Tools

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Einführung

Quelle:
Strategisches Controlling

Das könnte Sie auch interessieren

22.04.2015 | Controlling | Im Fokus | Onlineartikel

Controller können strategische Krisen erkennen

07.05.2018 | Controlling | Im Fokus | Onlineartikel

Controlling braucht eine Vision

24.05.2017 | Controlling | Im Fokus | Onlineartikel

Ist der Business Partner noch Wunschdenken?

29.03.2016 | Controlling | Im Fokus | Onlineartikel

Wie das Controlling auf das Management wirkt

Premium Partner

micromNeuer InhaltNeuer InhaltNeuer InhaltPluta LogoNeuer Inhalt

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Blockchain-Effekte im Banking und im Wealth Management

Es steht fest, dass Blockchain-Technologie die Welt verändern wird. Weit weniger klar ist, wie genau dies passiert. Ein englischsprachiges Whitepaper des Fintech-Unternehmens Avaloq untersucht, welche Einsatzszenarien es im Banking und in der Vermögensverwaltung geben könnte – „Blockchain: Plausibility within Banking and Wealth Management“. Einige dieser plausiblen Einsatzszenarien haben sogar das Potenzial für eine massive Disruption. Ein bereits existierendes Beispiel liefert der Initial Coin Offering-Markt: ICO statt IPO.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise