Skip to main content

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

9. Corporate Governance

verfasst von : Ulrike Buchholz, Susanne Knorre

Erschienen in: Interne Kommunikation und Unternehmensführung

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

Aktivieren Sie unsere intelligente Suche um passende Fachinhalte oder Patente zu finden.

search-config
loading …

Zusammenfassung

Corporate Governance ist ein Handlungsrahmen für eine gesetzeskonforme und gewissenhafte Unternehmensführung. Als Kern der organisationalen Wertschöpfung setzt sie sich mit den Aspekten Risiko und Macht auseinander, befasst sich in diesem Zusammenhang mit Handlungsfeldern wie Geschäftsmodelle, Portfolio und Performance, aber insbesondere auch Unternehmensführungsmodelle, Steuerungssysteme und eine adäquate Unternehmenskultur und definiert die für die Existenz des Unternehmens relevanten Umwelten. Auf diese Weise ist es möglich, neue Gestaltungsspielräume zu entdecken, neue Formen der Nutzenstiftung für Kunden und andere Bezugsgruppen zu generieren und dabei gleichzeitig weiterhin ein verantwortungsvolles Wirtschaften im Blick zu haben. Das Compliance-Management als spezieller Aspekt der Corporate Governance nimmt bei der Überwachung regelkonformen Verhaltens eine besondere Position ein. Wirkungsvolle Compliance muss in den Werten und Handlungsweisen eines Unternehmens verankert sein. Sowohl Führungskräfte wie Mitarbeitende sollen keinen Zweifel daran haben, dass Compliance-konformes Verhalten für sie selbst und für das Unternehmen von Vorteil ist. Dazu trägt insbesondere der offene Umgang mit Compliance-Themen bei, die verständlich, das heißt für alle Ebenen verstehbar kommuniziert werden müssen. Dabei bezieht sich das Verstehen auch auf das Erkennen von Compliance-Risiken, wenn sie einem begegnen. Dies aus den vielen täglichen Informationen herauszufiltern, zumal im Kontext von Widersprüchlichkeit und Ungewissheit, bedarf eines fortlaufenden Trainings der Wahrnehmung und Verarbeitung solcher Informationen. Genauer geht es dabei um Lernen zum Zweck des Erkennens. Die Interne Kommunikation hat hier die Aufgabe, Zugänge zum Lernen zu schaffen, indem sie zum einen ein kontinuierliches strukturiertes Informationsangebot zur Verfügung stellt und zum anderen für Austauschmöglichkeiten sorgt, die attraktiv genug sind, damit die Mitarbeitenden sie als nutzbringend wahrnehmen und annehmen.

Sie haben noch keine Lizenz? Dann Informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Literatur
Zurück zum Zitat Benkert D (2017) Einführung eines „Code of Conduct“. In: Schulz MR (Hrsg) Compliance-Management in Unternehmen. Strategie und praktische Umsetzung. Deutscher Fachverlag, Frankfurt a. M., S 51–68 Benkert D (2017) Einführung eines „Code of Conduct“. In: Schulz MR (Hrsg) Compliance-Management in Unternehmen. Strategie und praktische Umsetzung. Deutscher Fachverlag, Frankfurt a. M., S 51–68
Zurück zum Zitat Buchholz U (2016) Die Adressierung von Informationstypen zur Auflösung des Rezipientenparadoxons. Überlegungen zur Umsetzbarkeit am Ergebnis eines Feldversuchs. In: Huck-Sandhu S (Hrsg) Interne Kommunikation im Wandel. Theoretische Konzepte und empirische Befunde. Springer VS, Wiesbaden, S 215–221 Buchholz U (2016) Die Adressierung von Informationstypen zur Auflösung des Rezipientenparadoxons. Überlegungen zur Umsetzbarkeit am Ergebnis eines Feldversuchs. In: Huck-Sandhu S (Hrsg) Interne Kommunikation im Wandel. Theoretische Konzepte und empirische Befunde. Springer VS, Wiesbaden, S 215–221
Zurück zum Zitat Buchholz U (2017a) CSR-Kommunikation im VUCA-Umfeld. In: Wagner R, Roschker N, Moutchnik A (Hrsg) CSR und Interne Kommunikation. Forschungsansätze und Praxisbeiträge. Springer Gabler, Berlin, S 193–202 CrossRef Buchholz U (2017a) CSR-Kommunikation im VUCA-Umfeld. In: Wagner R, Roschker N, Moutchnik A (Hrsg) CSR und Interne Kommunikation. Forschungsansätze und Praxisbeiträge. Springer Gabler, Berlin, S 193–202 CrossRef
Zurück zum Zitat Buchholz U (2017b) Verstehen und Diversität in der Sprachphilosophie Wilhelm von Humboldts. In: Schach A, Christoph C (Hrsg) Handbuch Sprache in den Public Relations. Theoretische Ansätze – Handlungsfelder – Textsorten. Springer VS, Wiesbaden, S 3–19 Buchholz U (2017b) Verstehen und Diversität in der Sprachphilosophie Wilhelm von Humboldts. In: Schach A, Christoph C (Hrsg) Handbuch Sprache in den Public Relations. Theoretische Ansätze – Handlungsfelder – Textsorten. Springer VS, Wiesbaden, S 3–19
Zurück zum Zitat Buchholz U, Knorre S (2013) Grundlagen der Internen Unternehmenskommunikation, 2., überarb. u. erw. Aufl. Helios, Berlin Buchholz U, Knorre S (2013) Grundlagen der Internen Unternehmenskommunikation, 2., überarb. u. erw. Aufl. Helios, Berlin
Zurück zum Zitat Buchholz U, Knorre S (2017) Interne Kommunikation in agilen Unternehmen. Eine Einführung. Springer Gabler, Wiesbaden CrossRef Buchholz U, Knorre S (2017) Interne Kommunikation in agilen Unternehmen. Eine Einführung. Springer Gabler, Wiesbaden CrossRef
Zurück zum Zitat Bullinger H-J, Spath D, Warnecke H-J, Westkämper E (Hrsg) (2009) Handbuch Unternehmensorganisation. Strategien, Planung, Umsetzung, 3. Aufl. Springer, Wiesbaden Bullinger H-J, Spath D, Warnecke H-J, Westkämper E (Hrsg) (2009) Handbuch Unternehmensorganisation. Strategien, Planung, Umsetzung, 3. Aufl. Springer, Wiesbaden
Zurück zum Zitat Dillerup R, Stoi R (2016) Unternehmensführung. 5., kompl. überarb. u. erw. Aufl. Springer Gabler, Wiesbaden Dillerup R, Stoi R (2016) Unternehmensführung. 5., kompl. überarb. u. erw. Aufl. Springer Gabler, Wiesbaden
Zurück zum Zitat Femers-Koch S (2018) Compliance-Kommunikation aus wirtschaftspsychologischer Sicht. Keine Regel ohne Ausnahme. Springer Fachmedien, Wiesbaden CrossRef Femers-Koch S (2018) Compliance-Kommunikation aus wirtschaftspsychologischer Sicht. Keine Regel ohne Ausnahme. Springer Fachmedien, Wiesbaden CrossRef
Zurück zum Zitat Hettich J, Körtgen A (2017) Compliance-Kommunikation mit Blick auf eine im Sinne von § 130 OWiG ordnungsgemäße Risikoprävention. In: Hastenrath K (Hrsg) Compliance-Kommunikation. Professionell – international – zielgruppengerecht. Schmidt, Berlin, S 53–87 Hettich J, Körtgen A (2017) Compliance-Kommunikation mit Blick auf eine im Sinne von § 130 OWiG ordnungsgemäße Risikoprävention. In: Hastenrath K (Hrsg) Compliance-Kommunikation. Professionell – international – zielgruppengerecht. Schmidt, Berlin, S 53–87
Zurück zum Zitat Kaden W (2017) Die Grenzen der Moral. Bilanz. Das deutsche Wirtschaftsmagazin, Juli 2017, S 32–34 Kaden W (2017) Die Grenzen der Moral. Bilanz. Das deutsche Wirtschaftsmagazin, Juli 2017, S 32–34
Zurück zum Zitat Macharzina K, Wolf J (2015) Unternehmensführung. Das internationale Managementwissen: Konzepte – Methoden – Praxis. Vollst. überarb. und erw. Aufl. Springer Gabler, Wiesbaden Macharzina K, Wolf J (2015) Unternehmensführung. Das internationale Managementwissen: Konzepte – Methoden – Praxis. Vollst. überarb. und erw. Aufl. Springer Gabler, Wiesbaden
Zurück zum Zitat Möhlenbeck M (2017) Whistleblowing-Systeme – Aufbau und Management. In: Schulz MR (Hrsg) Compliance-Management in Unternehmen. Strategie und praktische Umsetzung. Deutscher Fachverlag, Frankfurt a. M., S 69–91 Möhlenbeck M (2017) Whistleblowing-Systeme – Aufbau und Management. In: Schulz MR (Hrsg) Compliance-Management in Unternehmen. Strategie und praktische Umsetzung. Deutscher Fachverlag, Frankfurt a. M., S 69–91
Zurück zum Zitat Raum R (2017) Compliance im Zusammenhang straf- und bußgeldrechtlicher Pflichten. In: Hastenrath K (Hrsg) Compliance-Kommunikation. Professionell – international – zielgruppengerecht. Schmidt, Berlin, S 29–51 Raum R (2017) Compliance im Zusammenhang straf- und bußgeldrechtlicher Pflichten. In: Hastenrath K (Hrsg) Compliance-Kommunikation. Professionell – international – zielgruppengerecht. Schmidt, Berlin, S 29–51
Zurück zum Zitat Rohde-Liebenau B (2017) Der Ombudsmann – wertschätzende Compliance-Kommunikation weit über Whistleblowing hinaus. In: Hastenrath K (Hrsg) Compliance-Kommunikation. Professionell – international – zielgruppengerecht. Schmidt, Berlin, S 229–286 Rohde-Liebenau B (2017) Der Ombudsmann – wertschätzende Compliance-Kommunikation weit über Whistleblowing hinaus. In: Hastenrath K (Hrsg) Compliance-Kommunikation. Professionell – international – zielgruppengerecht. Schmidt, Berlin, S 229–286
Zurück zum Zitat Roth M (2016) Compliance – Voraussetzung für nachhaltige Unternehmensführung. Ein branchenübergreifendes und interdisziplinäres Handbuch mit Fallstudien. 2., erg. u. akt. Aufl. Dike, St. Gallen Roth M (2016) Compliance – Voraussetzung für nachhaltige Unternehmensführung. Ein branchenübergreifendes und interdisziplinäres Handbuch mit Fallstudien. 2., erg. u. akt. Aufl. Dike, St. Gallen
Zurück zum Zitat Rüegg-Stürm J, Grand S (2017) Das St. Galler Management-Modell. 3., überarb. u. weiterentw. Aufl. Haupt, Bern Rüegg-Stürm J, Grand S (2017) Das St. Galler Management-Modell. 3., überarb. u. weiterentw. Aufl. Haupt, Bern
Zurück zum Zitat Schach A, Christoph C (2015) Compliance in der Unternehmenskommunikation. Strategie, Umsetzung und Auswirkungen. Springer Fachmedien, Wiesbaden Schach A, Christoph C (2015) Compliance in der Unternehmenskommunikation. Strategie, Umsetzung und Auswirkungen. Springer Fachmedien, Wiesbaden
Zurück zum Zitat Schulz MR (2017) Compliance-Management – Grundlagen, Zusammenhänge und Strategien. In: Schulz MR (Hrsg) Compliance-Management in Unternehmen. Strategie und praktische Umsetzung. Deutscher Fachverlag, Frankfurt a. M., S 1–49 Schulz MR (2017) Compliance-Management – Grundlagen, Zusammenhänge und Strategien. In: Schulz MR (Hrsg) Compliance-Management in Unternehmen. Strategie und praktische Umsetzung. Deutscher Fachverlag, Frankfurt a. M., S 1–49
Zurück zum Zitat Steinmann H, Schreyögg G, Koch J (2013) Management. Grundlagen der Unternehmensführung. Konzepte – Funktionen – Fallstudien. 7., überarb. Aufl. Springer, Wiesbaden Steinmann H, Schreyögg G, Koch J (2013) Management. Grundlagen der Unternehmensführung. Konzepte – Funktionen – Fallstudien. 7., überarb. Aufl. Springer, Wiesbaden
Metadaten
Titel
Corporate Governance
verfasst von
Ulrike Buchholz
Susanne Knorre
Copyright-Jahr
2019
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-23432-4_9