Skip to main content
main-content

Corporate Publishing

Aus der Redaktion

15.11.2019 | Corporate Social Responsibility | Im Fokus | Onlineartikel

Worauf es beim CSR-Bericht ankommt

Von den Arbeitsbedingungen bis zum Klimaschutz: CSR-Berichte sind oft unübersichtlich und überfrachtet. Sehr gut schneidet hingegen die "nichtfinanzielle Erklärung" von Henkel in einem Ranking der Dax-Firmen ab.

22.06.2018 | Media Relations | Interview | Onlineartikel

"Große Hechte im Media-Teich machen Druck"

Mediaagenturen, die Konditionen diktieren und Publisher, die ihre Einflusskraft verlieren. Wer besteht im deutschen Wirtschaftsdreieck? Ein Springer-Autorenteam rät Marketeers zu mehr Misstrauen und Selbstbewusstsein.

29.09.2017 | Suchmaschinenmarketing | Interview | Onlineartikel

"Ein gutes Google-Ranking alleine reicht nicht"

Eine erfolgreiche Website sticht aus der Informationsflut heraus - und das auch unabhängig von Suchmaschinen. Springer-Buchautor Bastian Sens musste den harten Online-Kampf bereits schmerzlich am eigenen Leib erfahren. Ein Interview.

weitere Artikel

Weiterführende Themen

Übergeordnet

Verwandt

Zeitschriftenartikel

01.04.2020 | Perspectives | Ausgabe 4/2021

Corporate engagement with nanotechnology through research publications

Assessing corporate engagement with an emerging technology is essential for understanding the development of research and innovation systems. Corporate publishing is used as a system-level knowledge transfer indicator, but prior literature …

04.10.2018 | Aufsatz | Ausgabe 4/2018

Journalistik praxistheoretisch betreiben

In diesem Beitrag wird eine praxistheoretische Journalistik vorgeschlagen, die einen alternativen und innovativen Blick auf die gegenwärtigen empirischen Herausforderungen des Journalismus unter den Bedingungen der Digitalisierung verspricht. Die …

15.06.2018 | Aufsatz | Ausgabe 3/2018

Einflussreich, aber wenig beachtet? Eine Meta-Studie zum Stand der deutschsprachigen Forschung über strategische Kommunikation von Wissenschaftsorganisationen

Der Beitrag setzt sich mit dem Forschungsstand zur strategischen Kommunikation von Wissenschaftsorganisationen auseinander. Auf der Grundlage einer theoretischen Verortung im Feld der Wissenschaftskommunikations- und der strategischen …

01.11.2017 | Menschen & Unternehmen | Ausgabe 4/2017

Völlig unterschätzt

Über GrÜnder der Digitalwirtschaft redet jeder. Dabei sind Jungunternehmer aus klassischen Branchen genauso interessant und vielleicht sogar mutiger.

weitere Zeitschriftenartikel

Buchkapitel

2021 | OriginalPaper | Buchkapitel

Case Study DATEV: The Introduction of a Corporate Newsroom as a Change Project

What would the Corporate Publishing department at DATEV look like if we were to start over on a greenfield site? I dealt with this question at the beginning of 2014. I became aware of the Siemens Newsroom in Munich through articles in trade …

2021 | OriginalPaper | Buchkapitel

Dritter, digitaler Strukturwandel der Öffentlichkeit als Folge der Plattformisierung

Als wesentliche Ursache des in diesem Beitrag elaborierten dritten, digitalen Strukturwandels der Öffentlichkeit werden nicht Prozesse der Digitalisierung per se gesehen, sondern eine spezifische Facette derselben, nämlich die sogenannte …

2021 | OriginalPaper | Buchkapitel

Von den Daten zur Geschichte

Daten sind der Inhalt von Geschichten. Zudem bringt die Ausbreitung digitaler Kanäle eine neue Form des Geschichtenerzählens hervor. Mehr denn je werden visuelle Elemente zum Aufhänger und Anker von Geschichten. Gerade in einer durch Reize …

2021 | OriginalPaper | Buchkapitel

Strategie und Ziele von Corporate Architecture

Prioritäres Ziel einer strategisch geplanten und gebauten Corporate Architecture ist es, eine Deckungsgleichheit von Inhalt mit Abbild bzw. von der Corporate Identity des Unternehmens mit der Architektur des Unternehmens als dreidimensionale …

weitere Buchkapitel

In eigener Sache

  • 20.04.2021 | Versicherungswirtschaft | In eigener Sache | Onlineartikel

    Wer hat die innovativsten Lösungen im Land?

    Das Software- und Analysehaus Morgen & Morgen (M&M) und Versicherungsmagazin suchen wieder besondere Produkte im Versicherungsmarkt. Zum achten Mal bieten die Veranstalter den Versicherern eine Plattform, um sich mit echten Innovationen besonders hervorzuheben.

Bücher

    Bildnachweise