Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

29.07.2015 | Ausgabe 1/2017

Journal of Business Ethics 1/2017

Corporate Social Responsibility as Institution: A Social Mechanisms Framework

Zeitschrift:
Journal of Business Ethics > Ausgabe 1/2017
Autor:
Sara Bice

Abstract

Recent research suggests that corporate social responsibility (CSR) is institutionalised amongst multinational corporations. Yet CSR scholarship faces considerable challenges. An agreed definition is lacking, even amongst researchers adopting aligned approaches. Studies remain heavily focused on making a business case for CSR, despite its widespread acceptance into business practice. Few studies examine CSR’s on-ground implications for the communities it purports to help, favouring instead a macro-level focus. And concerns about CSR’s sincerity, motivations and ethics perpetuate questions about its integrity. This article argues that new institutionalism is well placed to respond to these core challenges for CSR, and that new institutionalist perspectives can complement and enrich other common theoretical approaches. It contributes a social mechanism-based framework for CSR, identifying and exploring the key social mechanisms that institutionalise it; namely, discourse, mimesis, normative learning and coercion. Understanding CSR as an institution facilitates new and different explorations of its causes and effects and opens new avenues for scholarly inquiry. Illustrative examples from a 3.5-year study of CSR in the global mining industry are presented to explore the implications of CSR as an institution and to suggest pathways for innovative research.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2017

Journal of Business Ethics 1/2017Zur Ausgabe

Premium Partner

Stellmach & BröckersBBL | Bernsau BrockdorffMaturus Finance GmbHPlutahww hermann wienberg wilhelm

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Best Practices zu agiler Qualität

Eine der wichtigsten Erkenntnisse der letzten Jahre aus agilen Kundenprojekten ist, dass die meisten agil arbeitenden Projekte entwicklergetrieben sind und deshalb leider meistens die Test- und QS/QM-Themen zu kurz zu kommen drohen. So gibt es immer noch Scrum-Befürworter, die ernsthaft der Meinung sind, dass es in agilen Projekten nur noch zwei Arten von Tests gibt: Unittests (durch die Entwickler) und Akzeptanztests (durch den Product Owner). Das ist ein sehr einfaches und bequemes Bild, vor allem aber ist es zu einfach und vielen Produktrisiken schlichtweg nicht angemessen. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise