Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.06.2011 | Ausgabe 2/2011

Review of Accounting Studies 2/2011

Cost-based transfer pricing

Zeitschrift:
Review of Accounting Studies > Ausgabe 2/2011
Autoren:
Thomas Pfeiffer, Ulf Schiller, Joachim Wagner

Abstract

This paper compares the performance of alternative cost-based transfer pricing methods. We adopt an incomplete contracting framework with asymmetric information at the trading stage. Transfer pricing guides intra-company trade and provides incentives for value-enhancing specific investments. We compare actual-cost transfer prices that include a markup over marginal costs with standard-cost transfer prices that are determined either by the central office ex ante (centralized standard-cost transfer pricing) or by the supplying division at the trading stage (reported standard-cost transfer pricing). For the actual-cost methods, we show that markups based on the joint contribution margin (contribution-margin transfer pricing) dominate purely additive markups (cost-plus transfer pricing). We obtain the following results. (1) Centralized standard-cost transfer pricing dominates the other methods if the central office and the divisions ex ante face low cost uncertainty. (2) The actual-cost methods dominate the other methods if the central office and the divisions ex ante face high cost uncertainty and later, at the trading stage, the buying division receives sufficient cost information. (3) Reported standard-cost transfer pricing dominates the other methods if the central office and the divisions ex ante face high cost uncertainty, and the buyer has insufficient cost information at the trading stage.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2011

Review of Accounting Studies 2/2011 Zur Ausgabe

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Blockchain-Effekte im Banking und im Wealth Management

Es steht fest, dass Blockchain-Technologie die Welt verändern wird. Weit weniger klar ist, wie genau dies passiert. Ein englischsprachiges Whitepaper des Fintech-Unternehmens Avaloq untersucht, welche Einsatzszenarien es im Banking und in der Vermögensverwaltung geben könnte – „Blockchain: Plausibility within Banking and Wealth Management“. Einige dieser plausiblen Einsatzszenarien haben sogar das Potenzial für eine massive Disruption. Ein bereits existierendes Beispiel liefert der Initial Coin Offering-Markt: ICO statt IPO.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise