Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

02.01.2019 | Original Paper

Crack Expansion and Fracturing Mode of Hydraulic Refracturing from Acoustic Emission Monitoring in a Small-Scale Field Experiment

Zeitschrift:
Rock Mechanics and Rock Engineering
Autoren:
Tsuyoshi Ishida, Wataru Fujito, Hiroto Yamashita, Makoto Naoi, Hirokazu Fuji, Kenichirou Suzuki, Hiroya Matsui
Wichtige Hinweise

Publisher’s Note

Springer Nature remains neutral with regard to jurisdictional claims in published maps and institutional affiliations.

Abstract

We conducted a hydraulic fracturing (HF) experiment at a 500-m-level gallery in Mizunami Underground Research Laboratory in central Japan. We drilled a hole downward from the gallery floor and initially injected water at a flow rate of 10 mL/min in a section of 36 mm in diameter and 160 mm in length that was selected to avoid a pre-existing joint. The first breakdown (BD) occurred at 9.20 MPa, whereupon we increased the flow rate to 30 mL/min and induced a second BD in the form of “refracturing” at 9.79 MPa, larger than the first BD pressure. Acoustic emissions (AEs) monitored with 16 sensors in four boreholes located 1 m away from the HF hole exhibited two-dimensional distributions, which likely delineate a crack induced by the fracturing. Expansions of the regions in which AEs occurred were observed only immediately after the first and second BDs. Many AE events in other periods were distributed within the regions where AE events had already occurred. The initial motion polarities of P-waves indicate that tensile-dominant AE events occurred when the regions expanded and they were distributed primarily on the frontiers of the regions where AE events had already occurred. The experimental results suggest that increasing the injection flow rate is effective for generating new cracks in the refracturing, with the new crack expansions being induced by tensile fracturing.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 69.000 Bücher
  • über 500 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 50.000 Bücher
  • über 380 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe​​​​​​​​​​​​​​

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den Lösungsoptionen. Vor diesem Hintergrund steht die Weiterentwicklung von Hybridnetzen symbolisch für das ganze sich in einer Umbruchsphase befindliche Energiesystem: denn der Notwendigkeit einer Schaffung und Bildung der Hybridnetze aus systemischer und volkswirtschaftlicher Perspektive steht sozusagen eine Komplexitätsfalle gegenüber, mit der die Branche in der Vergangenheit in dieser Intensität nicht konfrontiert war. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise