Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

02.07.2018 Open Access

Currency demand and MIMIC models: towards a structured hybrid method of measuring the shadow economy

Zeitschrift:
International Tax and Public Finance
Autoren:
Piotr Dybka, Michał Kowalczuk, Bartosz Olesiński, Andrzej Torój, Marek Rozkrut

Abstract

Model-based econometric techniques of the shadow economy estimation have been increasingly popular, but a systematic approach to getting the best of their complementarities has so far been missing. We review the dominant approaches in the literature—currency demand analysis and MIMIC model—and propose a hybrid procedure that addresses their previous critique, in particular the misspecification issues in CDA equations and the vague transformation of the latent variable obtained via MIMIC model into interpretable levels and paths of the shadow economy. We propose a new identification scheme for the MIMIC model, referred to as ‘reverse standarization’. It supplies the MIMIC model with the panel-structured information on the latent variable’s mean and variance obtained from the CDA estimates, treating this information as given in the restricted full information maximum likelihood function. This approach allows avoiding some controversial steps, such as choosing an externally estimated reference point for benchmarking or adopting other ad hoc identifying assumptions. We estimate the shadow economy for up to 43 countries, with the results obtained in the range of 2.8–29.9% of GDP. Various versions of our models remain robust as regards changes in the level of the shadow economy over time and the relative position of the analysed countries. We also find that the contribution of (a correctly specified) MIMIC model to the measurement of trends in the shadow economy is marginal as compared to the contribution of the CDA model, confirming the scepticism of some previous literature towards this method.

Unsere Produktempfehlungen

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Premium-Abo der Gesellschaft für Informatik

Sie erhalten uneingeschränkten Vollzugriff auf alle acht Fachgebiete von Springer Professional und damit auf über 45.000 Fachbücher und ca. 300 Fachzeitschriften.

Literatur
Über diesen Artikel

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Blockchain-Effekte im Banking und im Wealth Management

Es steht fest, dass Blockchain-Technologie die Welt verändern wird. Weit weniger klar ist, wie genau dies passiert. Ein englischsprachiges Whitepaper des Fintech-Unternehmens Avaloq untersucht, welche Einsatzszenarien es im Banking und in der Vermögensverwaltung geben könnte – „Blockchain: Plausibility within Banking and Wealth Management“. Einige dieser plausiblen Einsatzszenarien haben sogar das Potenzial für eine massive Disruption. Ein bereits existierendes Beispiel liefert der Initial Coin Offering-Markt: ICO statt IPO.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise