Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.10.2011 | Ausgabe 4/2011

Journal of Economics and Finance 4/2011

Dangers of commitment under rational expectations

Zeitschrift:
Journal of Economics and Finance > Ausgabe 4/2011
Autor:
George A. Waters

Abstract

Within a New Keynesian framework, interest rate rules that respond to public expectations lead to determinate and expectationally stable solutions for any level of commitment, as shown by Waters (Macroecon Dyn 13(4):421–449, 2009). That paper also demonstrates gains to commitment, under least square learning, though over-commitment can lead to some very poor outcomes for some parameter values. This paper shows an identical outcome under rational expectations. The optimal level of commitment is unchanged if there are observation errors in the policymaker’s knowledge of public expectations, which is not the case under learning. However, if there is sufficient policymaker uncertainty about the parameter values, partial commitment is best.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 69.000 Bücher
  • über 500 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 58.000 Bücher
  • über 300 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2011

Journal of Economics and Finance 4/2011 Zur Ausgabe

Premium Partner

    Bildnachweise