Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Das ASEAN Regional Forum (ARF) ist seit seiner Gründung 1994 zu einer wichtigen Form institutionalisierter Sicherheit in Ostasien geworden. Die sicherheitspolitischen Rahmenbedingungen mit der drohenden Machtkonkurrenz zwischen den USA und der Volksrepublik China haben sich indes nicht wesentlich verändert und die neuen Herausforderungen des Terrorismus tragen dazu bei, dass die Sicherheitsregion Ostasien dynamisch und unvorhersehbar bleibt. Dirk Strothmann analysiert den Stabilitätsbeitrag des ARF für die regionale Sicherheit. Er diskutiert den Einfluss multilateraler Kooperation auf inner- und zwischenstaatliche Konflikte, Rüstungskontrolle und nicht-traditionelle Sicherheitprobleme sowie den Beitrag der Track-Two-Diplomatie und die Folgen normativer Strukturen.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

1. Sicherheitskooperation in Ostasien – Ergänzung, Alternative oder Redundanz?

2011 geht das

ASEAN Regional Forum

(ARF) in das nunmehr achtzehnte Jahr seines Bestehens. Es hat sich in dieser Zeit von einem nur wenige Stunden dauernden Treffen der Außenminister ohne offizielle Agenda zu einer Form der institutionalisierten Sicherheitspolitik in Asien-Pazifik weiterentwickelt, die in den Arbeitskalendern der Außenminister fest verankert ist.

Dirk Strothmann

2. Theoretische und Methodische Vorbemerkungen

Theorien sind die Träger und Essenz wissenschaftlicher Erkenntnisse. Ihr Ziel ist die Reduktion von Komplexität sozialer Phänomene, wobei die Wirklichkeitsinterpretationen der einzelnen Theorieschulen miteinander konkurrieren. Die Aufgabe, das Verständnis für politische Wirkungszusammenhänge zu verbessern, erfüllen in der Disziplin der Internationalen Politik die Großtheorien, die die Phänomene der internationalen Politik mit unterschiedlichem Erkenntnisinteresse und davon abhängiger Fragestellung auf der Grundlage je verschiedener anthropologischer, ethisch-normativer und methodischer Vorverständnisse zu erfassen suchen. In Bezug auf das Forschungsvorhaben soll mit ihrer Hilfe eine theoretische Perspektive entwickelt werden, die eine theoriegeleitete Bewertung der multilateralen Sicherheitskooperation im Rahmen des ARF erlaubt.

Dirk Strothmann

3. Das ASEAN Regional Forum

Internationale Sicherheit ist eine ordnungspolitische Herausforderung der Politik. Die Strategiewahl, ob Selbsthilfe oder Kooperation, wird dabei von dem Ausmaß bestimmt, mit dem sich ein Akteur mit seiner internationalen Umwelt identifiziert. Die militärische Eigenvorsorge stellt nach wie vor das Hauptinstrument nationaler Sicherheit dar. Die Grenzen der Selbsthilfe und die Mehrdimensionalität des Sicherheitsbegriffs legen jedoch die Entwicklung weiterer Ordnungskonzepte nahe.

Dirk Strothmann

4. Zur Leistungsbilanz des ARF

In den folgenden Kapiteln soll der Beitrag des ARF zur Bearbeitung der sicherheitspolitischen Probleme in der asiatisch-pazifischen Region untersucht werden. Dazu werden zunächst die wichtigsten Konflikttypen kurz skizziert, wobei die Defizite des ARF bei der Befassung mit innerstaatlichen Krisen bereits in einem vorstehenden Kapitel (3.3.2.1) analysiert wurden. In den Fallbeispielen richtet sich das Interesse vor allem auf die Akteursqualität des ARF. Welche Instrumente hat das ARF entwickelt? Wie beteiligt sich das ARF an der Perzeptionsangleichung zwischen den Akteuren? Kann das ARF eine Regelungskompetenz für regionale Sicherheitskonflikte für sich beanspruchen? So wird später eine begründete Bewertung über Funktionsleistung des ARF im regionalen Sicherheitssystem ermöglicht.

Dirk Strothmann

5. Schlussbetrachtung

Das Ziel der vorliegenden Arbeit war es, die Funktionalität des ARF hinsichtlich seines Stabilisierungseffekts auf der regionalen Ebene in einer seit dem Ende des Kalten Krieges andauernden Phase der sicherheitspolitischen Dynamik zu bewerten. Eingangs der Forschungsarbeit wurden dazu drei Funktionsaufträge an die multilaterale Sicherheitskooperation formuliert: Perzeptionsannäherung, Vertrauensbildung/Prävention, Konfliktlösung. Welche Erfolge kann das ARF also seit seiner Gründung vorweisen? Welche Hindernisse blockieren den ARF-Prozess? Welche Maßnahmen der Erneuerung könnte das ARF ergreifen? Pauschalisierende (Ab-)Qualifizierungen des ARF als ‚talk shop’, der ‚weniger als nutzlos‘ sei, haben dabei das Forscherinteresse für eine genauere Analyse geweckt.

Dirk Strothmann

Backmatter

Weitere Informationen

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Best Practices für Web-Exzellenz im Online-Handel

Erfolgsbeispiele für erfolgreiche Online-Unternehmen gibt es viele. Best Practices für Web-Exzellenz ergeben sich aus der bestmöglichen Umsetzung der Erfolgsfaktoren, die sie auf der anderen Seite aber auch maßgeblich mit bestimmt haben. Lesen Sie hier, was Sie von den Unternehmen lernen können, die zu Recht als "exzellent" bezeichnet werden können.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise