Skip to main content

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

18. Das große Missverständnis

verfasst von : Wolf Zimmer

Erschienen in: Ansturm der Algorithmen

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

Aktivieren Sie unsere intelligente Suche um passende Fachinhalte oder Patente zu finden.

search-config
loading …

Zusammenfassung

Das große Missverständnis der Wissensverarbeitung auf dem Computer ist der Glaube, dass man ohne Wissenssubjekt auskommt. Selbst die sprachlichen Symbole der Prädikatenlogik haben für sich genommen keine Bedeutung, sie gewinnen Bedeutung erst druch eine semantische Zuordnung zu den je konkreten Relationen und Funktionen des betrachteten Bereichs. Diese Zuordnung findet jedoch außerhalb des Kalküls der Prädikatenlogik statt. Darum ist der Computer außerstande über den Sinn oder Unsinn von Datenhaufen zu entscheiden.

Sie haben noch keine Lizenz? Dann Informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 390 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Maschinenbau + Werkstoffe




 

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Fußnoten
1
Expertensysteme gelten als spezielle wissensbasierte Systeme, bei denen das Wissen letztlich von Experten eines Fachgebietes stammt.
 
Literatur
2.
Zurück zum Zitat Siehe Craig E (2016) Was wir wissen können Suhrkamp Taschenbuch Wissenschaft, Frankfurt a. M., S. 53 Siehe Craig E (2016) Was wir wissen können Suhrkamp Taschenbuch Wissenschaft, Frankfurt a. M., S. 53
3.
Zurück zum Zitat Sandkühler H J (2009) Kritik der Repräsentation, Suhrkamp Taschenbuch Wissenschaft, Frankfurt a. M., S. 211 Sandkühler H J (2009) Kritik der Repräsentation, Suhrkamp Taschenbuch Wissenschaft, Frankfurt a. M., S. 211
4.
Zurück zum Zitat Vgl. Nebel B, Wölfl S (2014) Wissensrepräsentation und -verarbeitung. In: Görz G, Schneeberger J, Schmid U (Hrsg.) Handbuch der Künstlichen Intelligenz, Oldenburg Verlag, München, S. 107 Vgl. Nebel B, Wölfl S (2014) Wissensrepräsentation und -verarbeitung. In: Görz G, Schneeberger J, Schmid U (Hrsg.) Handbuch der Künstlichen Intelligenz, Oldenburg Verlag, München, S. 107
5.
Zurück zum Zitat Wittgenstein L (2003) Tractaus logico-phiosophicus. Logisch-philosophische Abhandlung, Suhrkamp Verlag, Frankfurt a. M., S. 33 Wittgenstein L (2003) Tractaus logico-phiosophicus. Logisch-philosophische Abhandlung, Suhrkamp Verlag, Frankfurt a. M., S. 33
6.
Zurück zum Zitat Frege G (1918) Der Gedanke. Eine logische Untersuchung, Beiträge zur Philosophie des Deutschen Idealismus I, Heft 2 (1918), S. 58–77. In: Künne W (2010) Die Philosophische Logik Gottlob Freges, Klostermann Verlag, Frankfurt a. M., S. 98 f. Frege G (1918) Der Gedanke. Eine logische Untersuchung, Beiträge zur Philosophie des Deutschen Idealismus I, Heft 2 (1918), S. 58–77. In: Künne W (2010) Die Philosophische Logik Gottlob Freges, Klostermann Verlag, Frankfurt a. M., S. 98 f.
7.
Zurück zum Zitat Frege G (1918) Der Gedanke – Eine logische Untersuchung. S. 92 Frege G (1918) Der Gedanke – Eine logische Untersuchung. S. 92
9.
Zurück zum Zitat Seiler T B (2008) Wissen zwischen Sprache, Information, Bewusstsein. Verlagshaus Monsenstein und Vannerdat, Münster, S. 159 Seiler T B (2008) Wissen zwischen Sprache, Information, Bewusstsein. Verlagshaus Monsenstein und Vannerdat, Münster, S. 159
10.
Zurück zum Zitat Vgl. Cleve J, Lämmel U (2016) Data Mining. de Gruyter Verlag, Oldenburg, S. 38 Vgl. Cleve J, Lämmel U (2016) Data Mining. de Gruyter Verlag, Oldenburg, S. 38
11.
Zurück zum Zitat Borgelt C, Braune C, Timm H, Kruse R (2014) Unsicheres und vages Wissen. In: Görz G, Schneeberger J, Schmid U (Hrsg.) Handbuch der Künstlichen Intelligenz. S. 236 Borgelt C, Braune C, Timm H, Kruse R (2014) Unsicheres und vages Wissen. In: Görz G, Schneeberger J, Schmid U (Hrsg.) Handbuch der Künstlichen Intelligenz. S. 236
12.
Zurück zum Zitat Vgl. Cleve J, Lämmel U (2016) Data Mining, S. 38 Vgl. Cleve J, Lämmel U (2016) Data Mining, S. 38
13.
Zurück zum Zitat Richter M M (1992) Prinzipien der Künstlichen Intelligenz. B. G. Teubner Verlag, Stuttgart, S. 8CrossRef Richter M M (1992) Prinzipien der Künstlichen Intelligenz. B. G. Teubner Verlag, Stuttgart, S. 8CrossRef
14.
Zurück zum Zitat O’Neil C (2017) Angriff der Algorithmen. Hanser Verlag, München, S. 11 f. O’Neil C (2017) Angriff der Algorithmen. Hanser Verlag, München, S. 11 f.
15.
Zurück zum Zitat O’Neil C (2017) Angriff der Algorithmen. S. 308 O’Neil C (2017) Angriff der Algorithmen. S. 308
16.
Zurück zum Zitat Carnap R (1968) Symbolische Logik. Dritte Auflage, Springer Verlag, Wien, S. 1CrossRef Carnap R (1968) Symbolische Logik. Dritte Auflage, Springer Verlag, Wien, S. 1CrossRef
17.
Zurück zum Zitat Carnap R (1968) Symbolische Logik. S. 1 Carnap R (1968) Symbolische Logik. S. 1
18.
Zurück zum Zitat Carnap R (1968) Symbolische Logik. S. 1, 2 Carnap R (1968) Symbolische Logik. S. 1, 2
21.
Zurück zum Zitat Richter M M (1992) Prinzipien der Künstlichen Intelligenz. S. 168CrossRef Richter M M (1992) Prinzipien der Künstlichen Intelligenz. S. 168CrossRef
22.
Zurück zum Zitat Lunze J (2016) Künstliche Intelligenz für Ingenieure, de Gruyter Verlag, Oldenburg, S. 309 f. Lunze J (2016) Künstliche Intelligenz für Ingenieure, de Gruyter Verlag, Oldenburg, S. 309 f.
23.
Zurück zum Zitat Borgelt C, Braune C, Timm H, Kruse R (2014) Unsicheres und vages Wissen. S. 243 Borgelt C, Braune C, Timm H, Kruse R (2014) Unsicheres und vages Wissen. S. 243
Metadaten
Titel
Das große Missverständnis
verfasst von
Wolf Zimmer
Copyright-Jahr
2019
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-59771-2_18