Skip to main content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2022 | OriginalPaper | Buchkapitel

5. Das innovative Tele-Reha-Nachsorgeangebot der Deutschen Rentenversicherung für psychosomatische Indikationen

share
TEILEN

Zusammenfassung

Die psychotherapeutische und psychosomatische Situation war bereits vor der COVID-19-Pandemie für Personen mit Indikationsstellung aufgrund von langen Wartezeiten schlecht; die Versorgungssituation hat sich seit Beginn der Pandemie nochmals zugespitzt. Der Handlungsdruck, digitale Nachsorgeprogramme für die poststationäre Erhaltungstherapie zu entwickeln war von Anbeginn der Pandemie sehr hoch. Die Klinik Höhenried hat die Entwicklung einer solchen IT-basierten Lösung in Auftrag gegeben und nutzt diese seit Oktober 2021 nach Durchlaufen sämtlicher notwendiger Genehmigungsverfahren unter dem Titel „ProTheraFit“. Erste Bewertungen seitens Nachbehandelnder, Patientinnen und Patienten stehen aktuell noch aus. Im Ergebnis kann aber bereits festgellt werden, dass die für den Start von „ProTheraFit“ notwendigen Verfahren und Prozesse in dem Sinne für mustergültig befunden werden, indem alle Beteiligten konsequent und der pandemischen Situation absolut angemessen agierten.
Literatur
Zurück zum Zitat Deutsche Rentenversicherung (DRV). (2020). [DRV-Qualitätsmessung, Patientenzufriedenheit Psychosomatische Reha, 2018/2019]. Unveröffentlichtes Dokument. Deutsche Rentenversicherung (DRV). (2020). [DRV-Qualitätsmessung, Patientenzufriedenheit Psychosomatische Reha, 2018/2019]. Unveröffentlichtes Dokument.
Zurück zum Zitat Deutsche Rentenversicherung (DRV). (2021). [Zeitlich befristete Öffnung digitaler Reha-Nachsorgeangebote. Protokollauszug AGTH 1/2021/02; Februarvorlage Nr 90/2020/TOP 9]. Unveröffentlichtes Dokument. Deutsche Rentenversicherung (DRV). (2021). [Zeitlich befristete Öffnung digitaler Reha-Nachsorgeangebote. Protokollauszug AGTH 1/2021/02; Februarvorlage Nr 90/2020/TOP 9]. Unveröffentlichtes Dokument.
Zurück zum Zitat Eichenberg, C. (2020). Online-Psychotherapie in Zeiten der Corona-Krise. In R. Bering & C. Eichenberg (Hrsg.), Die Psyche in Zeiten der Corona-Krise (S. 181–195). Klett-Cotta. Eichenberg, C. (2020). Online-Psychotherapie in Zeiten der Corona-Krise. In R. Bering & C. Eichenberg (Hrsg.), Die Psyche in Zeiten der Corona-Krise (S. 181–195). Klett-Cotta.
Zurück zum Zitat Eichenberg, C., & Kühne, S. (2014). Einführung Onlineberatung und -therapie: Grundlagen, Interventionen und Effekte der Internetnutzung. UTB. Eichenberg, C., & Kühne, S. (2014). Einführung Onlineberatung und -therapie: Grundlagen, Interventionen und Effekte der Internetnutzung. UTB.
Zurück zum Zitat Eichenberg, C., & Küsel, C. (2016). Zur Wirksamkeit von online-Beratung und online-Psychotherapie. Resonanzen-E-Journal für biopsychosoziale Dialoge in Psychosomatischer Medizin, Psychotherapie, Supervision und Beratung, 4( 2), 93–107. Eichenberg, C., & Küsel, C. (2016). Zur Wirksamkeit von online-Beratung und online-Psychotherapie. Resonanzen-E-Journal für biopsychosoziale Dialoge in Psychosomatischer Medizin, Psychotherapie, Supervision und Beratung, 4( 2), 93–107.
Zurück zum Zitat Herpertz, S., & Herpertz, S. (2013). Richtlinienpsychotherapie – Quo vadis. Psychotherapie – Psychosomatik – Medizinische Psychologie (PPmP), 63( 01), 32–38. CrossRef Herpertz, S., & Herpertz, S. (2013). Richtlinienpsychotherapie – Quo vadis. Psychotherapie – Psychosomatik – Medizinische Psychologie (PPmP), 63( 01), 32–38. CrossRef
Zurück zum Zitat Kobelt, A., Worringen, U., Widera, T., & Muschalla, B. (2018). Psychosomatische Nachsorge nach stationärer psychosomatischer Rehabilitation (PsyRENA). Ärztliche Psychotherapie, 13(1), 30–34. Kobelt, A., Worringen, U., Widera, T., & Muschalla, B. (2018). Psychosomatische Nachsorge nach stationärer psychosomatischer Rehabilitation (PsyRENA). Ärztliche Psychotherapie, 13(1), 30–34.
Zurück zum Zitat Langens, T., & Schonnebeck, M. (2020). Psychosomatische Reha-Nachsorge: PsyRENA. Psychotherapie im Dialog, 21( 2), 89–92. CrossRef Langens, T., & Schonnebeck, M. (2020). Psychosomatische Reha-Nachsorge: PsyRENA. Psychotherapie im Dialog, 21( 2), 89–92. CrossRef
Zurück zum Zitat Pinquart, M. (2011). Soziale Bedingungen psychischer Störungen. In J. Hoyer & S. Knappe (Hrsg.), Klinische Psychologie & Psychotherapie (S. 319–334). Springer. Pinquart, M. (2011). Soziale Bedingungen psychischer Störungen. In J. Hoyer & S. Knappe (Hrsg.), Klinische Psychologie & Psychotherapie (S. 319–334). Springer.
Zurück zum Zitat Rosenbach, C., & Renneberg, B. (2011). Abgelehnt, ausgeschlossen, ignoriert: Die Wahrnehmung sozialer Zurückweisung und psychische Störungen – eine Übersicht. Verhaltenstherapie, 21( 2), 87–98. CrossRef Rosenbach, C., & Renneberg, B. (2011). Abgelehnt, ausgeschlossen, ignoriert: Die Wahrnehmung sozialer Zurückweisung und psychische Störungen – eine Übersicht. Verhaltenstherapie, 21( 2), 87–98. CrossRef
Zurück zum Zitat Witthöft, G. (2021, Oktober). Wandlungen im Gesundheitswesen bezogen auf die DRV. Vortrag auf dem Europäischen Gesundheitskongress. Witthöft, G. (2021, Oktober). Wandlungen im Gesundheitswesen bezogen auf die DRV. Vortrag auf dem Europäischen Gesundheitskongress.
Zurück zum Zitat Zilles-Wegener, D., Freudlieb, N., Besse, M., Brühl, A., Methfessel, I., Schönfeldt-Lecuona, C., et al. (2021). Hohe Rückfallraten nach pandemiebedingtem Aussetzen der Erhaltungsbehandlung mittels Elektrokonvulsionstherapie. EKT ist keine lektive Therapie. Der Nervenarzt. https://​doi.​org/​10.​1007/​s00115-021-01168-z Zilles-Wegener, D., Freudlieb, N., Besse, M., Brühl, A., Methfessel, I., Schönfeldt-Lecuona, C., et al. (2021). Hohe Rückfallraten nach pandemiebedingtem Aussetzen der Erhaltungsbehandlung mittels Elektrokonvulsionstherapie. EKT ist keine lektive Therapie. Der Nervenarzt. https://​doi.​org/​10.​1007/​s00115-021-01168-z
Metadaten
Titel
Das innovative Tele-Reha-Nachsorgeangebot der Deutschen Rentenversicherung für psychosomatische Indikationen
verfasst von
Robert Zucker
Copyright-Jahr
2022
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-38667-2_5

Premium Partner