Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Niemand auf der Welt kennt die Schwachstellen im Unternehmen besser als jene, die seit Jahren tagtäglich darin arbeiten. Und sie haben längst gute Ideen, wie sie diese beseitigen würden. Außerdem beneidet uns die ganze Welt um die gute Ausbildung und Disziplin unserer Mitarbeiter. Deshalb nutzen die „Wassermänner“ das Wissen, das Engagement und die Ideen dieser wertvollen Menschen zum Aufbau hocheffizienter Unternehmensorganisationen. Vorbild für hocheffiziente Unternehmensorganisationen sind dynamische Startups sowie inhabergeführte Kleinunternehmen. Trotz ihrer sehr begrenzten Markt- und Finanzmacht lehren sie die etablierten Unternehmen mit ihrer Schnelligkeit, Flexibilität, Effizienz und unbedingter Kundenfokussierung immer wieder das Fürchten. Also organisieren die „Wassermänner“ etablierte Unternehmen um in einen lukrativen und attraktiven Verbund hocheffizienter Kleinunternehmen. So gelingt es, der wertvollen Erfahrung, Markt- und Finanzmacht der etablierten Unternehmen die wettbewerbsrelevante Schnelligkeit, Flexibilität, Effizienz und Innovationskraft der Kleinunternehmen hinzu zu fügen. So entstehen offensichtlich unschlagbare Unternehmensorganisationen.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Kurzfassung für den eiligen Leser

Frontmatter

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

1. Ausgangssituation unserer etablierten Industrieunternehmen

Otto Wassermann, Michael Schwarzer

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

2. Unser Ziel

Otto Wassermann, Michael Schwarzer

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

3. Lösungsansatz

Otto Wassermann, Michael Schwarzer

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

4. Potenziale

Otto Wassermann, Michael Schwarzer

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

5. Aufgabenstellung

Otto Wassermann, Michael Schwarzer

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

6. Maßnahmen

Otto Wassermann, Michael Schwarzer

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

7. Unsere besondere Art, das intelligente Unternehmen zu realisieren

Otto Wassermann, Michael Schwarzer

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

8. Nutzenbetrachtung und Wirtschaftlichkeit

Otto Wassermann, Michael Schwarzer

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

9. Die Geschichte der Otto Wassermann AG

Otto Wassermann, Michael Schwarzer

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

10. Hinweise zu dem folgenden ausführlichen Text

Otto Wassermann, Michael Schwarzer

Maßnahmen, Realisierung und Nutzen des <emphasis type="Italic">intelligenten Unternehmens</emphasis>

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

11. Maßnahmen

Otto Wassermann, Michael Schwarzer

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

12. Unsere besondere Art, das intelligente Unternehmen zu realisieren

Otto Wassermann, Michael Schwarzer

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

13. Nutzenbetrachtung und Wirtschaftlichkeit

Otto Wassermann, Michael Schwarzer

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

14. Was Sie jetzt tun können

Otto Wassermann, Michael Schwarzer

Berichte aus der Praxis

Frontmatter

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

15. Aufbruch in eine moderne Zukunft

Otto Wassermann, Michael Schwarzer

2012 | OriginalPaper | Buchkapitel

16. Kompromisslose Einführung des intelligenten Unternehmens bei einem mittelständischen Traditionsunternehmen

Otto Wassermann, Michael Schwarzer

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

Neuer InhaltNeuer InhaltNeuer InhaltPluta LogoNeuer Inhalt

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Wie können Sie Stress im Fernstudium bewältigen?

Ein Fernstudium erfordert ein hohes Maß an Selbstorganisation und Disziplin. Das bedeutet oft Stress - Prüfungsstress, Abgabetermine, Zeitdruck… Stress wird dann zum Problem, wenn wir ihn nicht mehr im Griff haben. Wenn wir die Ursachen und auch Auswirkungen von Stress verstehen, ist das ein wichtiger Schritt hin zu einem erfolgreichen Stressmanagement. Lesen Sie in diesem Auszug aus dem Fachbuch "Stressmanagement im Fernstudium" wie Sie Ihren Stress effektiv bewältigen können. Inklusive Selbsttest. 
Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

„Immer mehr Mittelständler entdecken Crowdlending“

Nicht nur Start-ups besorgen sich Kapital auf digitalem Weg, sondern zunehmend auch traditionelle Mittelständler. Christopher Gräz, CEO der Kapilendo AG, erklärt die Vorgehensweise von Crowd-Plattformen und deren Vorteile für etablierte Unternehmen.
Mehr dazu erfahren Sie hier!

Bildnachweise