Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Das SAS Survival-Handbuch ist eine praxisnahe Einführung in die Datenverarbeitung mit dem SAS-System. Es zeigt anhand von Beispielen aus dem DV-Alltag wie die Komponenten des SAS-Systems effizient genutzt werden können. Der Leser lernt, "Herr seiner Daten" zu werden mit dem Ziel, Inhalt und Erscheinungsform auf Bildschirm und Papier gezielt zu steuern. Das Buch vermittelt Praxiserfahrung aus der freien Wirtschaft für nicht-wissenschaftliche Anwender des SAS-Systems, die aus Zeitnot ohne Kurs und ausführliches Literaturstudium arbeiten wollen.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

1. Das SAS System im Überblick

Zusammenfassung
Um Ihnen einen ersten Eindruck zu vermitteln, was im SAS System als Sprache bezeichnet wird, und damit Sie einen generellen Eindruck vom Funktionsumfang bekommen, schauen wir uns erst einmal die einzelnen Sprachbausteine in einem Überblick an. Nach diesem Abschnitt kennen Sie die wichtigsten sprachlichen Bestandteile des SAS Systems und deren Funktion.
Wolf-Dieter Batz

2. Die Oberfläche des SAS Systems

Zusammenfassung
Der erste Aufruf des SAS Systems steht bevor, der Eintritt in Ihre neue Arbeitsumgebung ist nahe. Das Motto „Keine Panik“ haben wir Ihnen ja schon am Anfang des Buches nahegelegt und: Bleiben Sie dran!
Wolf-Dieter Batz

3. Daten — Quo vadis

Zusammenfassung
Versuchen wir einmal, einen völlig neutralen Standpunkt — bar jeglicher DV — einzunehmen. Grob gesehen dreht es sich nämlich immer um dasselbe: Buchstaben, Zahlen, Sonderzeichen in allen Kombinationen. Schlicht gesagt also Daten. Das erste Ziel muß folglich sein, dem SAS System Daten zur Verfügung zu stellen. Und dies ist das Lernziel dieses Kapitels.
Wolf-Dieter Batz

4. Bearbeiten und Analysieren von Daten

Zusammenfassung
In den vorherigen Kapiteln haben Sie etwas über die Fundamente des SAS-Systems und die ihm zu Grunde liegende „Philosophie“ erfahren. Sie haben einen — vorläufig sicherlich noch flüchtigen — Eindruck von den Einsatzmöglichkeiten des Systems, und Sie haben bereits die beiden Dreh- und Angelpunkte allen Arbeitens mit SAS kennengelernt: Günter und die (SAS-)Datei.
Wolf-Dieter Batz

5. Darstellen der Daten

Zusammenfassung
Fein, Sie haben jetzt bereits sehr viele Möglichkeiten des SAS Systems kennengelernt. Als nächstes beschäftigen wir uns mit den Möglichkeiten der Datendarstellung, also dem Generieren von Berichten und Grafiken. Motto: Hübsch bunt und übersichtlich soll’s werden.
Wolf-Dieter Batz

6. Allgemeine Tips & Tricks

Zusammenfassung
Sie haben es geschafft! Sie sind ein SAS Einsteigen der die ersten fünf Kapitel des SAS Survival Handbook überlebt hat. Gratulation, das schafft nicht jeder. Wenn Sie jetzt jedoch glauben, daß das alles war, was das SAS System zu bieten hat, sind Sie falsch gewickelt. In diesem letzten Abschnitt, den allgemeinen Tips&Tricks, verbergen sich noch jede Menge SAS Features. Schön, können Sie jetzt zu sich sagen, weitere SAS Features mögen ja recht interessant sein, aber ich kann schon Daten einlesen, Manipulieren, Analysieren und Aufbereiten, was denn noch? Nun ja, eigentlich nichts mehr, außer…- Arbeitserleichterung! Eines der Stichworte für diesen letzten Teil. Sie können zwar schon viel, aber jetzt zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihr Wissen z.B. effizient in Ablaufsteuerungen einbauen, oder wie Sie einfach mehr Komfort für Ihre Arbeit erlangen können. Also los, geben Sie sich einen Ruck und: Auf in die letzten Abschnitte!
Wolf-Dieter Batz

Backmatter

Weitere Informationen