Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: WASSERWIRTSCHAFT 9/2015

01.09.2015 | Wasserwirtschaft

Das Starkniederschlagsereignis in Meißen im Sommer 2014

verfasst von: Dipl.-Ing. (FH) Steffen Wackwitz

Erschienen in: WASSERWIRTSCHAFT | Ausgabe 9/2015

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Auszug

Nach den Hochwässern der Elbe in den Jahren 2002, 2006 und 2013, die jeweils weite Teile der Altstadt Meißens überfluteten, richtete eine Schlammlawine im Jahr 2014 schwere Verwüstungen im Stadtteil Triebischtal aus. Der Lawine, bestehend aus lehmigen Ackerboden, Geröll, Steinen, Baumstämmen und sonstigen Materialien, gingen extrem starke Regenfälle voraus. Im Zeitraum des 27. Mai 2014 fielen im Gebiet ca. 40 bis 60 l/m 2 Niederschlag, verbunden mit starken Gewittern. Die Schlammlawine verursachte Schäden an der öffentlichen und privaten Infrastruktur in Höhe von 6,0 Mio. € …

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 69.000 Bücher
  • über 500 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Testen Sie jetzt 15 Tage kostenlos.

WasserWirtschaft

Die Zeitschrift Zeitschrift WasserWirtschaft ist das Fachmagazin für Wasser- und Umwelttechnologie. 10x im Jahr bietet sie wissenschaftlich fundierte Informationen über u.a. Wasserbau- und Wasserkraft, Talsperren ...

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 50.000 Bücher
  • über 380 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Maschinenbau + Werkstoffe




Testen Sie jetzt 15 Tage kostenlos.

Literatur
[1]
Zurück zum Zitat Mitteldeutscher Rundfunk: Nachrichten vom 28. Mai 2014, 07:43 Uhr. Mitteldeutscher Rundfunk: Nachrichten vom 28. Mai 2014, 07:43 Uhr.
[2]
Zurück zum Zitat Sächsisches Staatsministerium des Innern, Sächsisches Staatsministerium der Finanzen, Sächsisches Staatsministerium für Kultus, Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft (Hrsg.): Gemeinsamer Bericht des zum Unwetterereignis am 27. Mai 2014. Sächsisches Staatsministerium des Innern, Sächsisches Staatsministerium der Finanzen, Sächsisches Staatsministerium für Kultus, Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft (Hrsg.): Gemeinsamer Bericht des zum Unwetterereignis am 27. Mai 2014.
[3]
Zurück zum Zitat Stadtrat der Stadt Meißen: Übersicht zu den ergriffenen und noch geplanten Maßnahmen in Folge des Starkregenereignisses vom 27.05.2014. Stadträteinformation Nr. 4/2014 vom 08.08.2014. Stadtrat der Stadt Meißen: Übersicht zu den ergriffenen und noch geplanten Maßnahmen in Folge des Starkregenereignisses vom 27.05.2014. Stadträteinformation Nr. 4/2014 vom 08.08.2014.
[4]
Zurück zum Zitat Dr. Dittrich & Partner Hydro-Consult GmbH (Hrsg.): Potenziale und Grenzen von Erosionsschutz sowie Hochwasser- und Sedimentrückhalt im Schadensgebiet vom 27.05.2014 in der Stadt Meißen. S. 34-39. Dr. Dittrich & Partner Hydro-Consult GmbH (Hrsg.): Potenziale und Grenzen von Erosionsschutz sowie Hochwasser- und Sedimentrückhalt im Schadensgebiet vom 27.05.2014 in der Stadt Meißen. S. 34-39.
Metadaten
Titel
Das Starkniederschlagsereignis in Meißen im Sommer 2014
verfasst von
Dipl.-Ing. (FH) Steffen Wackwitz
Publikationsdatum
01.09.2015
Verlag
Springer Fachmedien Wiesbaden
Erschienen in
WASSERWIRTSCHAFT / Ausgabe 9/2015
Print ISSN: 0043-0978
Elektronische ISSN: 2192-8762
DOI
https://doi.org/10.1007/s35147-015-0576-1

Weitere Artikel der Ausgabe 9/2015

WASSERWIRTSCHAFT 9/2015 Zur Ausgabe

Rubriken

Aktuell