Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: WASSERWIRTSCHAFT 2-3/2020

01.03.2020 | Technik

Das Whooshh-Fish-Passage-System für den Fischaufstieg an hohen Stauanlagen

verfasst von: Dr.-Ing. Klaus Jorde, Janine Bryan

Erschienen in: WASSERWIRTSCHAFT | Ausgabe 2-3/2020

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Auszug

Fischaufstieg über hohe Stauanlagen zu ermöglichen, ist bisher eher die Ausnahme und wird häufig noch als nicht realisierbar bezeichnet. Wo große Talsperren aber an Flüssen existieren, bei denen die Fischwanderung aus gewässerökologischen Gründen dringend notwendig ist, muss Abhilfe geschaffen werden. Das innovative Whooshh-Fish-Passage-System ermöglicht einen kontinuierlichen und sicheren Fischaufstieg über Sperren mit beliebiger Höhe und auch bei beengten Platzverhältnissen. Das System basiert auf flexiblen Schläuchen, in denen die Fische durch leichte Druckdifferenzen in einem Wasser-Luft-Nebel transportiert werden. Es ist modular aufgebaut, wird jeweils fallspezifisch konfiguriert und ist im Vergleich zu herkömmlichen Fischaufstiegsanlagen sehr kostengünstig. Mehrere wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass die Fische zuverlässig und ohne sie zu schädigen auch über längere Distanzen transportiert werden können. …
Metadaten
Titel
Das Whooshh-Fish-Passage-System für den Fischaufstieg an hohen Stauanlagen
verfasst von
Dr.-Ing. Klaus Jorde
Janine Bryan
Publikationsdatum
01.03.2020
Verlag
Springer Fachmedien Wiesbaden
Erschienen in
WASSERWIRTSCHAFT / Ausgabe 2-3/2020
Print ISSN: 0043-0978
Elektronische ISSN: 2192-8762
DOI
https://doi.org/10.1007/s35147-020-0344-8

Weitere Artikel der Ausgabe 2-3/2020

WASSERWIRTSCHAFT 2-3/2020 Zur Ausgabe

Tagungen und Messen

Tagungen und Messen