Skip to main content
main-content

10.10.2019 | Datenschutz | Nachricht | Onlineartikel

Datenschutz bremst Kerngeschäft technischer KMU

Autor:
Angelika Breinich-Schilly

Der mit dem Datenschutz verbundene Aufwand belastet viele Mittelständler und Start-ups in der Mikrotechnik. Sie wenden mehr Zeit und Geld für die Umsetzung auf, als gedacht – zulasten wichtiger Innovationen. 

Der IVAM Fachverband für Mikrotechnik hat ausgewählte Mitglieder befragt, ob die Mehrkosten auch auf die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) zurückzuführen sind. Gut zwei Drittel der Teilnehmer gaben an, dass für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) der Aufwand von Zeit und Geld für die DSGVO-Umsetzung so hoch ist, dass das Kerngeschäft darunter leiden könnte.

DSGVO bringt Rechtsunsicherheit

Unnötig viel Zeit koste es vor allem zu klären, wie die Richtlinien im eigenen Unternehmen umgesetzt werden müssten. Die Rechtsunsicherheit und ausstehende nationale Anpassungen der europäischen Verordnung führten zu einem hohen Recherche- und Informationsaufwand. Zudem sei es durch die Verordnung zum Teil schwieriger geworden, für das Geschäft erforderliche Daten zu erheben und zu verwerten.

Datenschutz gefährdet Innovationen

Das belastet laut Verbandsangaben aber nicht nur das Tagesgeschäft. Der Einsatz datengestützter Technologien für Industrie 4.0, Internet of Things oder E-Health bei Innovationen sei durch die DSGVO "potenziell gefährdet", meint eine deutliche Mehrheit der Befragungsteilnehmer. Zumindest sei ein höherer Aufwand nötig, um die Rechtslage für die Erhebung und Verwertung von Daten zu prüfen. Allerdings, so heißt es weiter, gebe es aber auch Bereiche, in denen die Einschränkung von Big-Data-Anwendungen durch Datenschutzregelungen sinnvoll sei.

Die IVAM-Executive-Panel-Befragung wird unter ausgewählten Forschern sowie Führungskräften kleiner und mittlerer Hightech-Unternehmen aus der Mikro- und Nanotechnik-Branche durchgeführt. 

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Innovationsmanagement

(Strategische Managementkonzepte)
Quelle:
Top 100 Management Tools

2016 | Buch

Mikrosystemtechnik

Vom Transistor zum Biochip

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

    Bildnachweise