Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.12.2009 | Ausgabe 4/2009

Peer-to-Peer Networking and Applications 4/2009

Dealing with network partitions in structured overlay networks

Zeitschrift:
Peer-to-Peer Networking and Applications > Ausgabe 4/2009
Autoren:
Tallat M. Shafaat, Ali Ghodsi, Seif Haridi

Abstract

Structured overlay networks form a major class of peer-to-peer systems, which are touted for their abilities to scale, tolerate failures, and self-manage. Any long-lived Internet-scale distributed system is destined to face network partitions. Although the problem of network partitions and mergers is highly related to fault-tolerance and self-management in large-scale systems, it has hardly been studied in the context of structured peer-to-peer systems. These systems have mainly been studied under churn (frequent joins/failures), which as a side effect solves the problem of network partitions, as it is similar to massive node failures. Yet, the crucial aspect of network mergers has been ignored. In fact, it has been claimed that ring-based structured overlay networks, which constitute the majority of the structured overlays, are intrinsically ill-suited for merging rings. In this paper, we present an algorithm for merging multiple similar ring-based overlays when the underlying network merges. We examine the solution in dynamic conditions, showing how our solution is resilient to churn during the merger, something widely believed to be difficult or impossible. We evaluate the algorithm for various scenarios and show that even when falsely detecting a merger, the algorithm quickly terminates and does not clutter the network with many messages. The algorithm is flexible as the tradeoff between message complexity and time complexity can be adjusted by a parameter.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2009

Peer-to-Peer Networking and Applications 4/2009 Zur Ausgabe

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Best Practices für die Mitarbeiter-Partizipation in der Produktentwicklung

Unternehmen haben das Innovationspotenzial der eigenen Mitarbeiter auch außerhalb der F&E-Abteilung erkannt. Viele Initiativen zur Partizipation scheitern in der Praxis jedoch häufig. Lesen Sie hier  - basierend auf einer qualitativ-explorativen Expertenstudie - mehr über die wesentlichen Problemfelder der mitarbeiterzentrierten Produktentwicklung und profitieren Sie von konkreten Handlungsempfehlungen aus der Praxis.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise