Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

02.05.2018 | Original Paper

Decomposing Legal Personhood

Zeitschrift:
Journal of Business Ethics
Autor:
Jon Garthoff
Wichtige Hinweise
A correction to this article is available online at https://​doi.​org/​10.​1007/​s10551-018-4010-3.

Abstract

The claim that corporations are not people is perhaps the most frequently voiced criticism of the United States Supreme Court decision Citizens United v. Federal Election Commission. There is something obviously correct about this claim. While the nature and extent of obligations with respect to group agents like corporations and labor unions is far from clear, it is manifest in moral understanding and deeply embedded in legal practice that there is no general requirement to treat them like natural persons. Group agents may be denied rights to marry, vote, or run for public office. More generally the need to guard against discrimination, the core injustice in racism and sexism, has no direct application to the case of group agents. There is also something obviously incorrect about the claim that corporations are not people. The legal practice of treating some group agents as persons under law is ancient, found already in Roman law at the time of Justinian. In this essay I propose that reflection on this tension reveals that fundamental revision to the doctrine of legal personhood is needed. More specifically I propose that legal personhood be decomposed into at least two elements—standing and liability—and that legal systems reject the principle that an entity possesses one just in case it possesses the other. The import of this change ramifies broadly. Decomposing legal personhood not only enables a satisfactory account of the status of corporations and labor unions, who as such have liability but not standing, it also enables a satisfactory account of the status of those who as such have standing but not liability: severely mentally disabled persons, very young children (including fetuses), and non-human animals with phenomenal consciousness but lacking capacities to understand reasons and justifications.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Wie können Sie Stress im Fernstudium bewältigen?

Ein Fernstudium erfordert ein hohes Maß an Selbstorganisation und Disziplin. Das bedeutet oft Stress - Prüfungsstress, Abgabetermine, Zeitdruck… Stress wird dann zum Problem, wenn wir ihn nicht mehr im Griff haben. Wenn wir die Ursachen und auch Auswirkungen von Stress verstehen, ist das ein wichtiger Schritt hin zu einem erfolgreichen Stressmanagement. Lesen Sie in diesem Auszug aus dem Fachbuch "Stressmanagement im Fernstudium" wie Sie Ihren Stress effektiv bewältigen können. Inklusive Selbsttest.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise