Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2011 | OriginalPaper | Buchkapitel

Depotbanken im wettbewerbsintensiven Spannungsfeld zwischen Mengengeschäft und Anlegerschutz – vom langweiligen Bestandsverwahrer zum kundenorientierten Mehrwertdienstleister

verfasst von: Joachim Hüfken, Andreas Beck

Erschienen in: Rating von Depotbank und Master-KAG

Verlag: Gabler

share
TEILEN

Regelmäßig wird in der Fachpresse über Veränderungen in der Asset-Management- Landschaft berichtet, die durch den Markt erzwungen oder proaktiv von den Marktteilnehmern unternommen werden. Ein Teil dieser Veränderungen betrifft auch die Depotbanken (oder neudeutsch: Custodians). Dabei wird die Aufgabe der Depotbank in erster Linie als rein technische, um nicht zu sagen: für breitere Fachkreise „langweilige“ Funktion dargestellt und der Fokus der Diskussion richtet sich geradezu zwangsläufig recht eindimensional auf das Thema „Kostensenkung“.

Metadaten
Titel
Depotbanken im wettbewerbsintensiven Spannungsfeld zwischen Mengengeschäft und Anlegerschutz – vom langweiligen Bestandsverwahrer zum kundenorientierten Mehrwertdienstleister
verfasst von
Joachim Hüfken
Andreas Beck
Copyright-Jahr
2011
Verlag
Gabler
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-8349-6561-5_3

Premium Partner