Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Vietnam wird auch als das Land des "Aufsteigenden Drachen" bezeichnet. Und tatsächlich erlebt das Land seit seiner wirtschaftlichen Öffnung 1986 einen unaufhaltsamen Aufstieg. Vietnam wird immer mehr zu einem Magneten für Manager, Spezialisten und Studenten aus Deutschland, die sich diesem atemberaubenden Land zuwenden. - Das vorliegende Buch richtet sich an alle, die schon in Vietnam arbeiten oder demnächst in diesem boomenden südostasiatischen Land arbeiten wollen. Gleichzeitig ist es aber auch für jeden interessant, der in die faszinierende vietnamesische Kultur tiefer eintauchen möchte. Das Besondere an diesem Buch ist, dass es ausschließlich von Vietnamexperten geschrieben ist, die Jahre oder Jahrzente mit Vietnam zu tun hatten. Es ist aus der Praxis für die Praxis geschrieben. In insgesamt fünf Teilen werden allgemeines Wissen zu Land und Leuten vermittelt, Hinweise zur Gestaltung einer Karriere gegeben, der Umgang mit vietnamesischen Mitarbeitern thematisiert sowie Tipps zu Networking und Geschäftemachen gegeben. Ein ausführlicher Anhang mit Literaturempfehlungen, Netzwerkadressen und volkswirtschaftlichen Daten rundet diesen Managementguide ab. Willkommen in Vietnam.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Wissenswertes zu Vietnam

Zusammenfassung
Vor der Beschäftigung mit dem Leben und den Herausforderungen vor Ort, macht es Sinn, allgemeine Informationen zu Vietnam zu erhalten. Dieses Kapitel widmet sich genau diesen, eher grundlegenden Informationen zu Kultur und Gesellschaft des Landes. Es beginnt mit einer kurzen Geschichte Vietnams (Winfried Lulei) und den Besonderheiten der Landessprache (Jörg Teumer), um dann den Zusammenhang zwischen der eigenen Einstellung und möglichen kulturellen Fettnäpfchen anhand von Beispielen zu erkunden (David Frogier de Ponlevoi). Vietnam ist ein Land mit großen regionalen Unterschieden. Deshalb beschäftigt sich der vierte Teil dieses Kapitels mit genau diesen Differenzen zwischen Nord-, Zentral- und Südvietnam (Manuel Wendle). Mit Politik und Verwaltung hat zwangsläufig jeder zu tun, der nach Vietnam kommt, vielleicht sogar auch zu kämpfen. So ist es es sinnvoll, sich ebenfalls damit auseinander zu setzen (Dương Gräfin Westarp und Ludwig Graf Westarp). Abgerundet wird das erste Kapitel durch die Vorstellung einer vietnamesischen Ikone, Hồ Chí Minh (David Frogier de Ponlevoi).
Wilfried Lulei, Jörg Teumer, David Frogier de Ponlevoy, Manuel Wendle, Ludwig Graf Westarp, Dương Gräfin Westarp

Eine erfolgreiche Karriere gestalten: Vorbereitung – Einsatz – Nachbereitung

Zusammenfassung
Für einen erfolgreichen Vietnamaufenthalt und zur aktiven Gestaltung der eigenen Karriere gibt es einige wesentliche Dinge zu beachten. Denn allzu oft kann sich der Aufenthalt zu einem persönlichen und familiären Desaster entwickeln oder die eigene Karriere einen deutlichen Knick erfahren. Deshalb wird in diesem Kapitel dem Umgang mit dem facettenreichen Kulturschock ein besonderes Augenmerk gewidmet (Doreén Pick und Daniel Müller). Ist dieser gemeistert, sind weitere wichtige Dinge zur Weiterverfolgung der Karriere zu beachten (Ludwig Graf Westarp). Aber Karriere bedeutet nicht alles: Ist man erst einmal in Vietnam angekommen, sollte mit Sicherheit nicht das Wohlergehen der eigenen Familie zu kurz kommen (Christian Grajek). Letztlich rundet eine gute Vorbereitung der Rückkehr einen gelungenen Vietnamaufenthalt ab (Manuel Wendle).
Daniel Müller, Doreén Pick, Ludwig Graf Westarp, Christian Grajek, Manuel Wendle

Mensch und Arbeit im Unternehmen: Mitarbeiter auswählen, führen und motivieren

Zusammenfassung
Die gelungene Zusammenarbeit mit Menschen stellt den Schlüsselfaktor für jeden dar, der in dieses südostasiatische Land kommt, um hier zu leben und zu arbeiten. Ganz besonders interessant ist die Beschäftigung mit dem Hierarchiedenken in Deutschland und in Vietnam (Alexander-Nicolai Neumann). Direkte Auswirkungen hat diese unterschiedliche kulturelle Disposition mit Sicherheit auch auf die Art und Weise, in der Vietnamesen Projekte betreiben (Herbert G. Gonder) und wie sich die Zusammenarbeit mit Vietnamesen im Allgemeinen gestaltet (Kim Nga Sehring). Entscheidend ist aber auch die umgekehrte Sicht: Vietnamesen haben nämlich ganz bestimmte Auffassungen von Westlern, die in ihr südostasiatisches Heimatland kommen (Linh Hà Bùi).
Alexander-Nicolai Neumann, Herbert G. Gonder, Kim Nga Sehring, Linh Hà Bùi

Netzwerken und Geschäfte machen in Vietnam

Zusammenfassung
Geschäfte machen in Vietnam mag nicht für jeden Leser dieses Buches die höchste Priorität haben. Dennoch ist dies nicht zu vernachlässigen, um einer möglichst breiten Leserschaft gerecht zu werden. Netzwerken und das Knüpfen von Kontakten kann für jeden wichtig sein. Deshalb widmet sich dieses Kapitel ausführlich dem Networking (Andreas Stoffers), aber auch den rechtlichen Fallstricken, mit denen man in Vietnam rechnen sollte (Matthias Dühn). Da immer mehr Deutsche mit vietnamesischen Wurzeln in die Heimat ihrer Vorfahren zurückkehren, ist es zudem lohnend, sich mit deren Erfahrungen und Eindrücken auseinander zu setzen (Bình Minh Trịnh).
Andreas Stoffers, Matthias Dühn, Minh Bình Trịnh

Das Leben in Vietnam genießen

Zusammenfassung
Das Leben in Vietnam besteht nicht nur aus Karriere, Arbeiten und Geschäfte machen. Vielmehr ist es wichtig, das richtige Maß des Genusses zu finden. Vietnam bietet dafür viele Möglichkeiten. Es wäre schade, diese in den Monaten, Jahren oder Jahrzehnten des Aufenthaltes einfach so verstreichen zu lassen. Dies gilt im besonderen Maße für die Partner, die den Expat begleiten (Olga Hase-Bergen). Es ist wichtig, im wahrsten Sinne des Wortes anzukommen. Dabei hilft die Kulinarik, da die Liebe bekanntlich durch den Magen geht. Dass die Küche Vietnams einzigartig ist, soll sie an dieser Stelle des Buches nicht unterschlagen werden (Long Quang Phạm). Eine ganz besondere Situation entsteht indes, wenn man eine eigene Familie in Vietnam gründet und sozusagen direkten Familienanschluss zu einer vietnamesischen Großfamilie erhält (Borries Plass). Letztlich kommt es darauf an, sich auf das Land mit ganzem Herzen einzulassen (Andreas Stoffers). Einige abschließende Empfehlungen runden dieses Kapitel ab (Andreas Stoffers und Long Quang Phạm).
Olga Hase-Bergen, Long Quang Phạm, Borries Plass, Andreas Stoffers

Anhang

Zusammenfassung
Zur Vorbereitung auf einen Vietnamaufenthalt ist es sicherlich hilfreich, mehr Informationen zur Wirtschaft des Landes in komprimierter Form zu erhalten. Deshalb findet sich in diesem Kapitel eine Zusammenfassung und Analyse von Wirtschaftsdaten (Andreas Stoffers), deren Abdruck aus dem aktuellen Wirtschaftshandbuch freundlicherweise vom Ostasiatischen Verein Hamburg e. V. gestattet wurde. Der Mitherausgeber Andreas Stoffers war dort der Autor des Vietnamkapitels. Um weitere Hilfestellung bei der Vorbereitung auf den Vietnamaufenthalt, beziehungsweise für die ersten Schritte im Land zu geben, schließen die beiden Herausgeber Andreas Stoffers und Long Quang Phạm das Kapitel mit nützlichen Adressen zu Vietnam und ausgewählten Literaturempfehlungen ab.
Andreas Stoffers, Long Quang Phạm
Weitere Informationen

Premium Partner

    Bildnachweise