Skip to main content
Erschienen in:
Buchtitelbild

2020 | OriginalPaper | Buchkapitel

1. Der Begriff New Work

verfasst von : Vanessa Jobst-Jürgens

Erschienen in: New Work

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

Aktivieren Sie unsere intelligente Suche um passende Fachinhalte oder Patente zu finden.

search-config
loading …

Zusammenfassung

„New Work ist die Arbeit, die ein Mensch wirklich wirklich will.“ So definiert Fritjof Bergmann, der Begründer von New Work, die Idee des neuen Arbeitens. New Work basiert im Kern auf einem humanistischen Arbeitskonzept, welches Menschen ermöglichen soll, der Arbeit nachzugehen, die sie aus tiefster Überzeugung und mit allen Konsequenzen machen wollen. Mit Hilfe von disruptiven Technologien sollen freie Ressourcen für die Arbeit entstehen, die wirklich sinnvoll für einen selbst und die Gesellschaft ist. Fritjof Bergmanns Vision von New Work implizierte zwei Tage Lohnarbeit (in einem Unternehmen) und den Rest der Zeit für persönliche und gesellschaftliche Projekte. An der heutigen Verwendung des Begriffs „New Work“ kritisiert Bergmann, dass er weniger auf die fundamentale Idee zurückgeht, sondern viel mehr wie ein „Minirock der Lohnarbeit“ genutzt wird. Nicht jeder Obstkorb im Unternehmen ist New Work. Es gibt aber Möglichkeiten, das Arbeitsumfeld von Mitarbeiter*innen in Organisationen im Sinne von New Work so zu gestalten, dass Menschen ihrer Arbeit gerne nachgehen.

Sie haben noch keine Lizenz? Dann Informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Fußnoten
1
Eine Frage, die wir uns ehrlicherweise heute wieder stellen, so stehen uns doch große Automatisierungswellen durch z. B. Künstliche Intelligenz oder RPA (Robotic Process Automation) bevor, die sich stark wiederholende Unternehmensprozesse sehr leicht automatisch durchführen und den Mitarbeitenden genau diese Aufgaben abnehmen. Was passiert also dann mit den Menschen, die diese Aufgaben vorher ausgeführt haben?
 
2
Der Begriff „War for Talents“ beschreibt die immer schwieriger werdende Suche nach adäquaten Fachkräften. Der Begriff wurde erstmals vom Beratungsunternehmen McKinsey vor etwa 20 Jahren aufgegriffen. Wörtlich übersetzt bedeutet der Ausspruch so viel wie „Kampf um Talente“.
 
3
Diese Begriffe beschreiben einen Teil der Merkmale, die zu einem positiven Person-Job-Verhältnis beitragen.
 
Literatur
Zurück zum Zitat Benware, C. A., & Deci, E. (1984). Quality of learning with an active versus passive motivational set. American Educational Research Journal, 21(4), 755–765. CrossRef Benware, C. A., & Deci, E. (1984). Quality of learning with an active versus passive motivational set. American Educational Research Journal, 21(4), 755–765. CrossRef
Zurück zum Zitat Bergmann, F. (2017). Neue Arbeit – Neue Kultur (6. Aufl.). Freiburg: Arbor. Bergmann, F. (2017). Neue Arbeit – Neue Kultur (6. Aufl.). Freiburg: Arbor.
Zurück zum Zitat Deci, E., & Richard, R. M. (2000). The „What“ and „Why“ of goal pursuits: Human needs and the self-determination of behavior. Psychological Inquiry, 11(4), 227–268. CrossRef Deci, E., & Richard, R. M. (2000). The „What“ and „Why“ of goal pursuits: Human needs and the self-determination of behavior. Psychological Inquiry, 11(4), 227–268. CrossRef
Zurück zum Zitat Deci, E., Connell, J. P., & Richard, R. M. (1989). Self-determination in a work organization. Journal of Applied Psychology, 74(4), 580–590. CrossRef Deci, E., Connell, J. P., & Richard, R. M. (1989). Self-determination in a work organization. Journal of Applied Psychology, 74(4), 580–590. CrossRef
Zurück zum Zitat McAuley, E., Duncan, T. E., & Tammen, V. (1989). Psychometric properties of the intrinsic motivation inventory in a competitive sport setting: A confirmatory factor analysis. Research Quarterly for Exercise and Sport, 60(1), 48–58. CrossRef McAuley, E., Duncan, T. E., & Tammen, V. (1989). Psychometric properties of the intrinsic motivation inventory in a competitive sport setting: A confirmatory factor analysis. Research Quarterly for Exercise and Sport, 60(1), 48–58. CrossRef
Zurück zum Zitat Schermuly, C.C. (2019). New Work – Gute Arbeit gestalten Psychologisches Empowerment von Mitarbeitern (2. Ausgabe). Haufe-Lexware: Freiburg. Schermuly, C.C. (2019). New Work – Gute Arbeit gestalten Psychologisches Empowerment von Mitarbeitern (2. Ausgabe). Haufe-Lexware: Freiburg.
Zurück zum Zitat Ternès, A., & Wilke, C. D. (2018). Agenda HR – Digitalisierung, Arbeit 4.0, New Leadership. Wiesbaden: Springer Gabler. CrossRef Ternès, A., & Wilke, C. D. (2018). Agenda HR – Digitalisierung, Arbeit 4.0, New Leadership. Wiesbaden: Springer Gabler. CrossRef
Metadaten
Titel
Der Begriff New Work
verfasst von
Vanessa Jobst-Jürgens
Copyright-Jahr
2020
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-31132-2_1