Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Dieses Buch hilft, die unbewussten Codes von Entscheidungen zu verstehen und sie für die eigene Kommunikation zu nutzen. Dabei greift das Werk auf die neuesten psychologischen und neurologischen Erkenntnisse zurück. Jeden Tag treffen Manager hunderte von Entscheidungen: die meisten davon in der Annahme, diese seien rational fundiert. Doch ein Großteil unserer Wahrnehmung ist implizit. So verwundert es nicht, dass auch der größte Teil unserer Entscheidungen in Wahrheit unbewusst abläuft. Implizite Kommunikation setzt genau dort an, wo gute Kommunikation beginnt – im Kopf. Das Gesamtkonzept hilft, Kommunikation mit größtmöglicher Wirkung im Gehirn zu gestalten.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Kapitel 1. Konzepte der Entscheidungsfindung

Zusammenfassung
Jeder von uns stand schon einmal vor der ‚Qual der Wahl‘. Eine Wahl zu haben, bedeutet eine Entscheidung zu treffen. Und eben diese Entscheidungsfindung scheint ein zentrales Problem in der Betriebswirtschaft zu sein.
Christian Chlupsa

Kapitel 2. Wissenschaftliche Theorien

Zusammenfassung
Dieses Kapitel beschäftigt sich mit den unterschiedlichen Sichtweisen und dem Zusammenspiel der verschiedenen Disziplinen. Bei genauerem Hinsehen entdeckt man, dass es eine Vielzahl divergierender wissenschaftlicher Arbeiten gibt, die das Themenfeld der Motivation, der impliziten Motive und der Entscheidungsfindung im Allgemeinen aus verschiedensten Blickwinkeln und Forschungsfeldern beleuchtet haben. Da es zahlreiche Ansätze in Bezug auf die Entscheidungsfindung gibt, werden wir die wichtigsten Thesen beleuchten und analysieren.
Christian Chlupsa

Kapitel 3. Wissenschaftliche Methodik

Zusammenfassung
Das dritte Kapitel bildet die methodische Basis der interdisziplinären Forschung. Wissenschaft ist immer auch ein persönlicher und sozialer Prozess, und keine Forschungsmethodik garantiert uns, dass wir die ‚Wahrheit‘ je erreichen (Miller 2005). Der Philosoph Ludwig Wittgenstein beschreibt die wissenschaftliche Recherche als einen Kampf gegen die Verhexung unseres Verstandes durch die Mittel unserer Sprache (Harper 2012).
Christian Chlupsa

Kapitel 4. Empirische Forschung und Datenerhebung

Zusammenfassung
Das vierte Kapitel beinhaltet die Umsetzung des in der Methodik beschriebenen Mixed- Methods Approach, also die Kombination von quantitativen und qualitativen Verfahren zur Sicherung einer möglichst validen Datenbasis. Kapitel vier umfasst den gesamten empirischen Teil der Untersuchung, bestehend aus Experimenten, Umfragen und Interviews. Im ersten Schritt zeigt dieses Kapitel die verschiedenen Ergebnisse aus den Pre- und Pilot-Tests auf.
Christian Chlupsa

Kapitel 5. Diskussion

Zusammenfassung
Das fünfte Kapitel subsumiert die zentralen Erkenntnisse der Forschung und stellt Zusammenhänge im Rahmen einer Diskussion dar. Dieses Kapitel verbindet die Theorie mit den Ergebnissen des Experiments, der Umfrage und der Experteninterviews. Die Diskussion zeigt noch einmal das interdisziplinäre Zusammenspiel und analysiert dieses im Detail hinsichtlich der empirischen Erhebungen.
Christian Chlupsa

Kapitel 6. Fazit der theoretischen und praktischen Ergebnisse

Zusammenfassung
Das sechste und letzte Kapitel verbindet die empirisch erhobenen Daten mit den formulierten Forschungszielen und bildet damit den Abschluss der Untersuchung. Es versteht sich als einigende Klammer zwischen Theorie und Ergebnissen der Umfrage, des Experiments sowie der Experteninterviews. Darüber hinaus werden in diesem Kapitel das interdisziplinäre Zusammenspiel und Beispiele für die praktische Anwendung dargestellt.
Christian Chlupsa
Weitere Informationen

Premium Partner

    Bildnachweise