Skip to main content
main-content

Der Fachbeirat der innovativen Verwaltung

Der Fachbeirat der innovativen Verwaltung unterstützt und berät die Redaktion bei der strategischen und inhaltlichen Ausrichtung der innovativen Verwaltung. 

Dem Fachbeirat gehören an (alphabetische Reihenfolge):


  • Rainer Beutel,
    Vorstand der Kommunalen Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement (KGSt)
  • Wolfgang Fuchs,
    Stadtdirektor der Stadt  Bonn
  • Prof. Dr. Dennis Hilgers,
    Johannes Kepler, Universität, Institut für Public und Nonprofit Management, Linz, Österreich
  • Markus Hilkenbach,
    Geschäftsführer der Stadtwerke Borken und Coesfeld ‚
  • Prof. Dr. Herrmann Hill,
    Universität für Verwaltungswissenschaften,  Speyer
  • Jörg Lennardt,
    Berater und Projektleiter, Moduldrei Standortstrategie GmbH
  • Ulrike Löhr,
    Rechtanwältin, Verwaltungsexpertin, Beigeordnete a. D. 
  • Uwe Lübking,
    Beigeordneter, Deutscher Städte- und Gemeindebund  
  • Hans-Henning Lühr,
    Staatsrat Finanzressort, Die Senatorin für Finanzen, Bremen   
  • Christoph Meineke,
    Bürgermeister, Gemeinde Wennigsen
  • Prof. Dr. Marga Pröhl,
    Director-General European Institute of Public Administration, Maastricht
  • Sabine Smentek,
    Staatssekretärin für Informations- und Kommunikationstechnik,  Senatsverwaltung für Inneres und Sport, Berlin

Premium Partner

Neuer InhaltNeuer InhaltNeuer InhaltPluta LogoNeuer Inhalt

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Industrie 4.0 – Digitalisierung, Innovationsmanagement und Führung

Industrie 4.0 verändert die Welt, die Branchen, die Unternehmen, die Geschäftsmodelle, die Geschäftsprozesse und die Menschen. Die Veränderungen sind radikal und disruptiv. Mit diesen disruptiven Veränderungen ist das Management heute konfrontiert, muss sich schnell auf die neuen Herausforderungen einstellen und das Unternehmen ganzheitlich neu ausrichten. Warten oder nichts tun ist gefährlich. Was müssen Sie jetzt wissen, tun und beachten? Lesen Sie in diesem Fachbeitrag eine kompakte Zusammenfassung. 
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise